Karwendel Höhenweg

60 km und 7.000 Höhenmeter überwindet dieser Höhenweg, der quer durch den größten Naturpark Österreichs führt.

Der Alpenpark Karwendel, mit über 700 km² Österreichs größter Naturpark mit wunderschönen Urwäldern und Wildflüssen, lädt zu einer atemberaubenden Mehrtagestour auf dem Karwendel Höhenweg ein. In sechs Tagen führt die Route vom Tal bis zu den Gipfeln des Karwendelgebirges, teils in schwierigen Etappen, die einiges an Kondition erfordern.

Hier die Etappen, die 1. und 3. kann mit den Bergbahnen abgekürzt werden: von Seefeld über das Seefelder Plateau zur Nördlinger Hütte (6,5 km), über den Ursprungsattel und die Eppzirler Scharte zum Solsteinhaus bei Zirl (6,7 km), auf einer langen Etappe über den Gipfelstürmerweg und Goetheweg bis zur Pfeishütte bei Innsbruck (16,5 km), über den Wilde Bande-Steig und die Via Alpina zur Bettelwurfhütte bei Absam (8,9 km), über den Adlerweg zum Hallerangerhaus bei Absam (5,8 km), und auf der letzten Etappe abwärts über das Hinterautal nach Scharnitz (19,3 km).

Die Schutzhütten laden zu köstlichen Tiroler Gerichten und einem Abend in einer herrlichen Naturlandschaft ein. Am Karwendel Höhenweg befinden sich insgesamt fünf: die Nördlinger Hütte (2.238 m ü.d.M.), das Solsteinhaus (1.806 m ü.d.M.), die Pfeishütte (1.922 m ü.d.M.), die Bettelwurfhütte (2.077 m ü.d.M.) und das Hallangerhaus (1.768 m ü.d.M.). Die Begehung ist in West-Ost-Richtung empfehlenswert, im Zeitraum von Mitte Juni bis September.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Seespitz-Zeit
    Hotel

    Hotel Seespitz-Zeit

  2. Appartemens Kerber
    Residence

    Appartemens Kerber

  3. Mondi Holiday Hotel Schlösslhof
    Hotel

    Mondi Holiday Hotel Schlösslhof

  4. Hotel Seefelderhof
    Hotel

    Hotel Seefelderhof

  5. Ferienparadies Natterer See
    Campingplatz

    Ferienparadies Natterer See

Tipps und weitere Infos