fischbach in der sulze bis sulztalferner fr
fischbach in der sulze bis sulztalferner fr

Wanderung zur Amberger Hütte

Von Gries im Sulztal aus geht es rund 500 Höhenmeter hinauf über die Waldgrenze, zu den Hochalm-Wiesen am Fuße der Stubaier Alpengletscher, wo das Schutzhaus Amberger Hütte liegt.

Auf guten, breiten Schotterwegen führt die Route Nr. 131 vom Wanderparkplatz bei Gries im Sulztal (Gemeinde Längenfeld) durch den Wald des oberen Tals, immer dem Lauf des rauschenden Fischbaches folgend. Es geht zuerst zur Abzweigung der Straße zur Nisslalm und dann weiter talaufwärts zu den Sulztalalmen. Bei der unteren Sulztalalm ist bereits mehr als die Hälfte des Weges geschafft. Die Almhütte mit Jausenstation ist eine beliebte Einkehr am Weg.

Hier beginnt auch der etwas steile Anstieg zur oberen Sulztalalm. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis zur Amberger Hütte, die sich hinter einer Talenge über der weiten Ebene "in der Sulze" befindet. Der Blick über diese eindrucksvolle Naturlandschaft reicht bis zu den Gletschern am Daunkogel (Sulztalferner). Der Abstieg ins Tal, zurück zum Parkplatz, erfolgt über denselben Weg.


Autor: AT

Falls du diese Wanderung machen möchtest, informiere dich bitte vor Ort über das Wetter und die aktuellen Bedingungen!


Ausgangspunkt: Gries im Sulztal (Wanderparkplatz)
Ziel: Amberger Hütte
Wegweiser: Nr. 131
Weglänge: ca. 4,9 km (je Richtung)
Gehzeit: etwa 2 Stunden (Aufstieg), 1,5 Stunden (Abstieg)
Höhenunterschied: ca. 495 m
Höhenlage: zwischen 1.640 und 2.135 m ü.d.M.
Erlebt: August 2019


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos