darmstaedter huette
darmstaedter huette

Zum Kartellspeicher und zur Darmstädter Hütte

Einfache aber konditionell fordernde Wanderung von der Rendlbahn-Bergstation über die Alpe Tritsch zum Speichersee und zur Schutzhütte des DAV Darmstadt-Starkenburg auf 2.390 m Meereshöhe.

Diese Tour führt direkt ins Herz des Verwallgebirges. Mit 9,2 km (je Richtung) und rund 1.100 Höhenmetern ist sie eine echte Ganztages-Wanderung, die über gute Wege (Schotterstraße) bis hinauf ins Hochgebirge führt. Idealer Ausgangspunkt ist die Bergstation der Rendlbahn. Diese Seilbahn startet im Ortskern von St. Anton am Arlberg, fährt im Sommer allerdings nicht täglich. Von der Bergstation, die auf 2.020 m Meereshöhe liegt, geht es zuerst über den Fahrweg bergab ins Moostal hinunter (Wegweiser Tritsch Alpe). Dort, auf 1.700 m Meereshöhe, folgen wir dann dem Wegweiser “Darmstädter Hütte” bis zum Ziel.

Auf der Schotterstraße geht es aufwärts durch das grüne Tal. Vorbei an der Rossfall Alpe (Einkehrmöglichkeit) geht es zu einem Staudamm, hinter dem sich der Kartellspeicher befindet. Im türkisblauen Wasser dieses künstliche Sees spiegeln sich die umgebenden Berggipfel. Von hier aus sind es noch rund 2,5 km bis zur Darmstädter Hütte, die zunehmend stärker ansteigen. Nach rund 3,5 Stunden Fußmarsch genießen wir die Knödel auf der Hütte umso mehr, ebenso wie die Aussicht über das Tal und die umgebenden Berge. Zurück geht es später am selben Weg, wobei auch für den Abstieg fast 3 Stunden zu veranschlagen sind, da es zum Schluß noch etwa 350 Höhenmeter bergauf zur Seilbahnstation geht.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Rendlbahn Bergstation (St. Anton am Arlberg)
Ziel: Darmstädter Hütte
Wegweiser: Darmstädter Hütte, Nr. 513
Erlebt: Juni 2019
Weglänge: ca. 9,2 km je Richtung
Gehzeit: etwa 3,5 Std. (Hinweg), 3 Std. (Rückweg)
Höhenunterschied: ca. 735 m bergauf, 370 m bergab (und zurück)
Höhenlage: zwischen 1.690 und 2.390 m ü.d.M.
Wichtig: Aktuellen Fahrplan (Wochentage) der Rendlbahn beachten!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
de

Empfohlene Unterkunft

Tipps und weitere Infos