landschaft bei reith bei seefeld
landschaft bei reith bei seefeld

Reith bei Seefeld

Entlang der empfehlenswerten Seefelder Seenrunde befindet sich der Wildsee mit dem Naturschutzgebiet Reither Moor.

Meereshöhe: 1.180 m ü.d.M.

Am Südrand des Seefelder Plateaus thront Reith bei Seefeld, dessen Name soviel wie "abgeholzter Platz" bedeutet. Es liegt mitten in der Olymiaregion Seefeld am Fuße der Reither Spitze (2.374 m ü.d.M.) - ein idealer Ort für zahlreiche Aktivitäten im Freien, und das zu jeder Jahreszeit.

Seit 1350 wird in Reith Steinöl aus Ölschiefer gewonnen und vom Ichthyolwerk Maximilianshütte verarbeitet. Es wird im Gesundheits- und Wellnessbereich verwendet, z.B. bei rheumatischen Beschwerden. Dazu gibt es auch eine Sage: Oberhalb von Reith fand vor langer Zeit ein Kampf zwischen zwei Riesen statt, bei dem der Riese Thyrsus sein Gebiet gegen den Eindringling Haymo verteidigen wollte. Thyrsus wurde tödlich getroffen, und seither wird aus dem Stein dieser Gegend das heilsame "Thyrsusblut" (Steinöl) gewonnen. Thyrsus ist sogar im Gemeindewappen zu sehen.

In Reith bei Seefeld lassen sich Aktivurlaub und Sehenswürdigkeiten gut miteinander kombinieren: Der Bienenlehrpfad gibt bei seinen 10 Stationen einen interessanten Einblick in das geheimnisvolle Leben der Wildbienen. Auf einem weiteren Pfad, dem Kulturwanderweg, kommst du auch an 10 Stationen vorbei - es sind allerdings historische Denkmäler, wie etwa der Meilenstein und das Riesenhaus. Im Winter ist Skifahren in der Olympiaregion Seefeld ein Muss, um sich wie ein richtiger Olympiateilnehmer zu fühlen. Dazu kommt in Reith die Naturrodelbahn Reitherjoch Alm.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos