Inntaler Höhenweg

Sechs Tage und in einer Höhe von ca. 2.000 m - das ist der Inntaler Höhenweg, eine Mehrtageswanderung hoch oberhalb des Inntales.

Patscherkofel bis Kellerjoch oder Innsbruck bis Schwaz: Der "Inntaler", wie der Weitwanderweg lokal genannt wird, verläuft zwischen 1.800 und 2.800 m Seehöhe, quer durch die erhabene Schönheit der Tuxer Alpen. Es beginnt mit der Patscherkofelbahn im Innsbrucker Stadtteil Igls, die dich zum Zirbenweg hoch über dem Talkessel bringt: Dieser Pfad verläuft durch den größten Zirbenbestand der Alpen. Voldertal, Navistal, Wattental, Nafingtal, Sidantal und Finsinggrund liegen entlang des Inntaler Höhenweges, alles schöne Plätzchen inmitten der Tiroler Bergwelt.

Die Hütten entlang des Weges bieten regionaltypische Kost zur Stärkung, darunter die Glungezer Hütte, die Lizumer Hütte und die Rastkogelhütte. Von diesem Berghaus erfolgt der Abstieg nach Schwaz, den Weg nach Igls kannst du bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen. Die Genusstour bietet neben einmaligen Erlebnissen auch zahlreiche Panoramablicke.


Ausgangspunkt: Igls
Weglänge: 80 km
Gehzeit: 6 Tagesetappen
Höhenunterschied: ca. 4.000 m


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Ferienparadies Natterer See
    Ferienparadies Natterer See
    Campingplatz

    Ferienparadies Natterer See

  2. Alphaus Aparthotel
    Alphaus Aparthotel
    Ferienwohnungen

    Alphaus Aparthotel

Tipps und weitere Infos