weiden pferde rinder sattelbergalm
weiden pferde rinder sattelbergalm

Wanderung über die Sattelbergalm

Die Wanderung von Gries am Brenner über die Sattelbergalm bringt uns über die Staatsgrenze in die Ortschaft Brenner.

In Gries am Brenner folgen wir der Straße ins Obernberger Tal, gleich nach der Autobahnbrücke zweigt links der Wanderweg zur Sattelbergalm ab (Wegweiser "Wassersteig"). Er folgt zuerst der Forststraße und führt dann durch den Wald. Nach 1,5 Stunden erreichen wir die Sattelbergalm (1.637 m ü.d.M., Einkehr). Der weitere Weg folgt nun ohne nennenswerte Steigungen einem Forstweg, der zu den Sattelmösern führt. Dabei handelt es sich um Feuchtwiesen am Waldrand, ein Biotop und wichtiges Rückzugsgebiet für Lurche, Vögel und andere Tiere sind.

Fast unbemerkt überschreiten wir die Grenze nach Südtirol und überqueren den Eisack, der in dieser Gegend entspringt. Nun folgen wir dem Weg Nr. 1 in Richtung Brenner. Als Steig führt er bergab, teils über Stufen, bis hinunter ins Dorf an der Passhöhe. Am Bahnhof steigen wir in die S-Bahn, die uns in wenigen Minuten zurück nach Gries am Brenner bringt.


Autor: AT

Falls du diese Wanderung machen möchtest, informiere dich bitte vor Ort über das Wetter und die aktuellen Bedingungen!


Ausgangspunkt: Gries am Brenner
Weg: Gries - Wassersteig - Sattelbergalm - Biotop Sattelmöser - Brenner
Weglänge: ca. 7,3 km (je Richtung)
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden (je Richtung)
Höhenunterschied: 550 m (Anstieg), 310 m (Abstieg)
Höhenlage: zwischen 1.175 und 1.730 m ü.d.M.
Erlebt: Juni 2014


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos