gleirschtal gleirschbach weg
gleirschtal gleirschbach weg

Wanderung zur Pforzheimer Hütte

Diese Talwanderung führt von St. Sigmund im Sellrain durch das Gleirschtal in den Stubaier Alpen zum Adolf-Witzenmann-Haus (Neue Pforzheimer Hütte) auf 2.308 m Meereshöhe.

Die Wegbeschreibung ist denkbar einfach: Vom Parkplatz bei St. Sigmund im Sellrain, der an der Straße nach Kühtai liegt, folgen wir immer dem Weg Nr. 145. Der erste Abschnitt ist eine Asphaltstraße, die vorbei am Fuchsspielplatz zur nahen Gleirschalm (Einkehrmöglichkeit) führt. Von da ab geht der Weg als Schotterstraße weiter durch das Tal immer in Richtung Süden.

Es geht an der Rieglkapelle, die über eine Talenge wacht, und an der Vorderen Gleirschalmhütte vorbei. Nach etwas mehr als 2 Stunden erreichen wir die Feuchtwiesen vor der Hinteren Gleirschalm. Bei der Talstation der Materialseilbahn zweigt der Weg Nr. 145 rechts zur Pforzheimer Hütte ab. Ein steiler Pfad bringt uns am Hang den letzten km und 250 Höhenmeter hinauf zum Ziel der DAV-Sektionshütte Pforzheim.


Autor: AT

Falls du diese Wanderung machen möchtest, informiere dich bitte vor Ort über das Wetter und die aktuellen Bedingungen!


Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Gleirschtal, St. Sigmund im Sellrain
Weg: Fuchsspielplatz - Vordere Gleirschalm - Hintere Gleirschalm - Pforzheimer Hütte
Wegweiser: Nr. 145
Weglänge: ca. 7,6 km (je Richtung)
Gehzeit: ca. 3 Stunden (Aufstieg), 2 Stunden (Abstieg)
Höhenunterschied: ca. 810 m
Höhenlage: zwischen 1.515 und 2.310 m ü.d.M.
Erlebt: August 2017


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos