Von Ischgl zur Heidelberger Hütte

Ausgedehnte, aber dank guter Wege leichte Wanderung durch das Fimbatal von der Pardatschalpe bis zur Heidelberger Hütte am Talschluss.

Mit der Silvrettabahn geht es vom Zentrum von Ischgl hinauf zur Mittelstation bei der Alpe Pardatsch. Hier startet die Wanderung am Weg 302 durch das Fimbatal, die zuerst der Asphaltstaße in Richtung Bödenalpe folgt, bzw. den Pfaden, welche die Straße taleinwärts ein Stück lang begleiten. Vorbei am Schwarzwassersee und den Wiesen bei der Pirstigalpe geht es am Fimbabach entlang zur Bodenalpe (Einkehrmöglichkeit), wo das Tal wieder etwas breiter wird. Bei den bald darauf folgenden Aufstiegsanlagen endet die Asphaltstraße und es geht am Schotterweg weiter zum unverbauten Teil des Fimbatals. Hier überwiegen die Heidelandschaft und die Almwiesen dieses Hochtals, wo wir inzwischen bereits die Baumgrenze erreichen.

Von hier aus kann man bereits gut zum Fluchthorn am Talende sehen. Nach der Brücke über den Bach kommen wir am Stein der Weisen vorbei, hier haben wir bereits mehr als die Hälfte des Weges zurückgelegt. Auf der gegenüber liegenden Talseite erstrecken sich die Wiesen der Fimba Alpe, noch ein Stück weiter beginnt bereits der Schweizer Teil des Fimbatales (Val Fenga), der zur Engadiner Gemeinde Sent gehört. Die Gegend gehört dem Weidevieh und unzähligen Murmeltieren. Am Talschluss sehen wir bereits die Heidelberger Hütte, die wir nach fast 3 Stunden Fußmarsch erreichen, und freuen uns schon auf die Einkehr. Übrigens: Obwohl die Hütte bereits auf Schweizer Boden steht, zahlt man hier mit dem Euro. Zurück geht es dann am selben Weg. Auch wenn wir bei unserem Besuch nicht optimales Wetter hatten, hinterlässt die wilde Naturlandschaft im oberen Tal bei uns bleibende Eindrücke.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Pardatschalpe
Weg: Pardatschalpe - Schwarzwassersee - Bodenalpe - Fimbaalpe - Grenze - Heidelberger Hütte
Wegweiser: Nr. 302
Weglänge: 11 km (je Richtung)
Gehzeit: etwa 3 Std. je Richtung
Höhenunterschied: ca. 600 m
Höhenlage: zwischen 1.670 und 2.265 m ü.d.M.
Erlebt: Juli 2018

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft

  1. Alpenresidenz Ballunspitze
    Hotel

    Alpenresidenz Ballunspitze

Tipps und weitere Infos