umh ortsaufnahme sommer
umh ortsaufnahme sommer

Umhausen

Umhausen liegt beim größten und mächtigsten Wasserfall Tirols, dem Stuibenfall mit seinem beeindruckenden Klettersteig.

Meereshöhe: 1.031 m ü.d.M.

Die Gemeinde besteht aus den Fraktionen Umhausen, Tumpen, Köfels, Farst, Niederthai und Östen. Früher Zentrum des Flachsanbaus, ist sie heute ein beliebtes Ferienziel mit Klettergarten und Badesee. Im Dorf wird noch das "Larchzieh'n" gepflegt, ein uralter Fastnachtsbrauch, der heute alle vier bis fünf Jahre stattfindet und früher nur abgehalten wurde, wenn kein Junggeselle im Ort geheiratet hatte. Dabei wird ein 35 m langer Lärchenstamm durch Umhausen gezogen.

Der Ort hat einige geologische Besonderheiten zu bieten, so z.B. den Bergsturz Köfels, in dem vor ca. 8.000 Jahren durch Druck und Hitze Gneis zu einem glasigen Gestein umgewandelt wurde, dem Köfelsit. Zudem war Umhausen durch das natürlich vorkommende Edelgas Radon in den Medien, d.h. dass alle Ansprüche einer Heilquelle für schmerzstillende Behandlungen und rheumatische Erkrankungen gegeben sind - vor einigen Jahren wurde das Kurzentrum fertiggestellt.

Zwei besondere Ziele, die idyllisch am Fuße des Stuibenfalls nebeneinander liegen, sind der Greifvogelpark Umhausen, in der du eine Flugvorführung in der Freiluftarena besuchen kannst, und das Ötzi-Dorf Umhausen. Das Freiluftmuseum ist Ötzi, der Gletschermumie, gewidmet. Im Winter bietet dann Umhausen mehrere Rodelbahnen und Loipen, darunter die schneesichere Sonnenplateauloipe auf 1.550 m Seehöhe im Ortsteil Niederthai.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Umhausen

Tipps und weitere Infos