Wanderung zur Gschnitzer Tribulaunhütte

Der Max-Dellantoni-Steig führt vom Wasserfall beim Gschnitzer Mühlendorf durch das Sandestal bis an den Fuß des markanten Tribulauns, wo das Naturfreundehaus Tribulaunhütte steht.

Die mächtigen Tribulaune zählen zu den besonderen Gipfeln des Alpenhauptkammes. Obwohl das Dreigestirn nur um 3.000 m hoch ist, heben sie sich durch Form und Gestein deutlich von den Nachbarn ab, bestehen sie im Gegensatz zu diesen aus hellem Dolomit. Gschnitzer und Pflerscher Tribulaun liegen am südlichen Abschluss des Sandestals, das vom Gschnitztal abzweigt. Und direkt unter den Gipfeln liegt die Gschnitzer Tribulaunhütte.

Ausgangspunkt der Wanderung durch das Sandestal ist der gebührenpflichtige Wanderparkplatz am Talschluss des Gschnitztals direkt hinter dem Alpengasthof Feuerstein. Vorbei an der Bushaltestelle führt der Weg östlich des Mühlendorf-Museums zum Wasserfall am Sandesbach. Dort beginnt der Aufstieg zur Tribulaunhütte, auch Max-Dellantoni-Steig genannt. Zuerst geht es ganz schön steil bergauf, nach 20 Minuten wird der Anstieg sanfter und der Steig verläuft am östlichen Talhang südwärts. Die Lärchen werden von Latschenkiefern abgelöst und bald erreichen wir die Baumgrenze.

Eine artenreiche Flora begleitet uns am Weg bis zur Tribulaunhütte. Der letzte Kilometer hinauf verläuft über zahlreiche Serpentinen, dann erreichen wir das Naturfreundehaus auf über 2.000 m Meereshöhe. Es liegt direkt unter dem gewaltigen Gschnitzer Tribulaun. Nach der verdienten Einkehr haben wir die Wahl, am selben Weg wieder abzusteigen, oder den Weg Nr. 54 (Forststraße) zu nehmen. Wer die Schönheit der wilden Natur schätzt, kommt bei dieser Tour voll auf seine Kosten, von den Bergspitzen aus Dolomitgestein bis zur fabelhaften hochalpinen Pflanzenwelt.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Gschnitztal Parkplatz am Talschluss bei Gasthaus Feuerstein
Weg: Max Dellantoni-Steig - Tribulaunhütte
Wegweiser: Nr. 127
Weglänge: 4,7 km (je Richtung)
Gehzeit: etwa 2,5 Std. Aufstieg, 2 Std. Abstieg
Höhenunterschied: ca. 785 m
Höhenlage: zwischen 1.280 und 2.060 m ü.d.M.
Erlebt: Juli 2018

Empfohlene Unterkünfte

  1. Alpenhotel Fernau
    Hotel

    Alpenhotel Fernau

  2. Sporthotel Neustift
    Hotel

    Sporthotel Neustift

  3. Aktiv Hotel Zur Rose
    Hotel

    Aktiv Hotel Zur Rose

  4. Hotel Gasteigerhof
    Hotel

    Hotel Gasteigerhof

  5. Pension Kristall
    Ferienwohnungen

    Pension Kristall

Tipps und weitere Infos