Igls

Oberhalb von Igls liegt die Wallfahrtskirche Heiligwasser, eine barocke Kapelle mit Heilquelle mitten in den Bergen.

Meereshöhe: 870 m ü.d.M.

5 km von Innsbruck entfernt stehen die Häuser von Igls. Das Dorf war schon im 19. Jahrhundert ein Ziel für Sommerfrischler aus Innsbruck, und daraus hat sich ein nettes kleines Feriendorf mit Tiroler Charme entwickelt. 1964 und 1976 erlangte es durch die Olympischen Winterspiele in Innsbruck internationale Bedeutung, schließlich befanden sich die Kunsteis-, Bob- und Rodelbahn in Igls, und die Olympia-Abfahrten der Herren wurden auf dem Patscherkofel abgehalten.

Igls - das bedeutet Urlaub auf einem Sonnenplateau. Der Patscherkofel lädt zum Wandern ein, und die 9-Loch-Anlage Golfclub Innsbruck-Igls zu einem Abschlag vor herrlicher Kulisse. Abwechslung bieten ein Sprung in den nahen Lanser See oder eine Kur in der Kneippanlage. Am Dorfrand startet die Patscherkofelbahn, die dich auf den Hausberg von Innsbruck bringt. Einer der Wege führt dich in fünf Minuten zum höchstgelegenen Alpengarten Österreichs: Alpenpflanzen aus verschiedenen Regionen und Ländern der Welt blühen hier mitten in den Tuxer Alpen.

Das Skigebiet am Patscherkofel bietet dann im Winter für jeden etwas: Eine breite Familienabfahrt gehörtebenso dazu wie die Olympia-Abfahrt auf den Spuren von Franz Klammer und Hermann Maier. Für Familien ist das Kinderland an der Talstation der Patscherkofelbahn interessant. Es nennt sich Sunny Kids Park und bietet drei verschiedene Übungsgelände.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos