Tulfes

Der Urlaubsort Tulfes liegt am Fuße des 2.677 m hohen Glungezer.

Meereshöhe: 923 m ü.d.M.

Tulfes liegt auf einer Mittelgebirgsterrasse, 6 km von Hall in Tirol und 12 km von Innsbruck entfernt. Das Gemeindegebiet setzt sich aus den Ortsteilen Tulfes, Tulferberg, Gasteig und Volderwald zusammen und reicht in das hintere Voldertal bis zum Naviser Jöchl (2.479 m ü.d.M.). Der Name Tulfes stammt vom lateinischen Begriff “tellevo” und bedeutet “nutzbare Erde”. Das Gemeindewappen zeigt ein stilisiertes Winkelmass in Silber und eine schwarze Lanze, die Beizeichen des Hl. Thomas, des lokalen Pfarrpatrons.

Das Ausflugsziel Nr. 1 in den Sommer- und Wintermonaten ist der Hausberg von Tulfes, der Glungezer. Er bietet viele Möglichkeiten zum Wandern, Mountainbiken und Bergsteigen und ist ein wunderschöner Aussichtsberg. Hier können Sie Ihren Blick bis zum Karwendelmassiv und weit hinunter ins Inntal schweifen lassen. Die Tour beginnt mit der Glungezerbahn, die Sie zur Tufeinalm bringt. Von dort aus führt der Weg in 2 Stunden auf den 2.677 m hohen Gipfel des Glungezer. Lohnenswert ist auch eine Wanderung auf dem Zirbenweg auf ca. 2.000 m Meereshöhe. Hier befinden Sie sich im größten Zirbenwald der Alpen und einem der größten Zirbenbestände Europas! Übrigens: Es ist bewiesen, dass man in Betten aus Zirbenholz besser schläft, denn das Zirbenholz schafft es die Herzfrequenz zu senken, was maßgeblich zu einem guten Schlaf beiträgt.

Im Winter verwandelt sich der Glungezer in ein Familienskigebiet mit 23 km Pisten, darunter auch die längste Abfahrt Tirols! Ebenfalls beliebt sind Skitouren, die durch die herrliche Winterlandschaft führen. Die Stille, der Schnee, die Bergwelt tragen zum Abschalten vom Alltag bei. Im Dorf selbst runden ein Sportplatz, eine Sauna mit Solarium, Whirlpool und Massagen und eine Kegelbahn das Aktivangebot ab.

Unser Tipp: Wenn es mal ein außergewöhnliches Wintererlebnis sein soll, dann sollten Sie sich den “Klumperspaß” mit der einkufigen Rodel nicht entgehen lassen. Einmalig in Tirol!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos