Oberhofen im Inntal

Oberhofen im Inntal liegt, wie der Name schon sagt, auf der südlichen Talseite des Inntales.

Meereshöhe: 622 m ü.d.M.

Oberhofen im Inntal ist eine Gemeinde mit ca. 1.700 Einwohnern. Selbstständig wurde das Dorf erst 1786, als es sich von der Gemeinde Pfaffenhofen trennte. Das Gemeindewappen zeigt einen roten Balken und darunter eine blaue Spitze auf weißem Grund. Diese Symbole wurden an das Wappen der bayerischen Gemeinde Schlehdorf angelehnt, deren Klöster im 8. Jahrhundert Grundstücke in Oberhofen bekamen. In diesem Zusammenhang wurde das Dorf auch erstmals urkundlich als “Oparinhof” erwähnt.

Die wunderschöne Nordtiroler Bergwelt lädt zu ausgedehnten Wanderungen und Bergtouren ein. Als geeignete Ziele bieten sich z.B. der 2.884 m hohe Rietzer Grießkogel oder die Oberhofer Galtalm an. Der Weg zur Alm startet im Dorfzentrum und führt zuerst zur Kohlerkapelle und durchs Flaurlinger Tal bis zur zur Flaurlinger Alm. Danach geht es weiter bis zur Oberhofer Galtalm auf 1.652 m Meereshöhe, die im Sommer bewirtschaftet ist. Falls Sie von dort aus noch weiterwandern möchten, können Sie nach Westen zur bewirtschafteten Pfaffenhofer Alm (1.694 m ü.d.M.) aufsteigen, oder über den Marktlsteig die Oberhofer Melkalm (1.669 m ü.d.M.) erreichen. Dort findet im Sommer im Rahmen einer Bergmesse auch das traditionelle Almblasen mit Flügelhörnern, Blechbläsern, Holzbläsern und Alphörnern statt!

Das beliebte kleine Urlaubsdorf konnte sich seinen ländlichen Charakter bewahren, was besonders am nördlichen Ortsrand zu sehen ist, wo sich die Bauernhäuser an der alten Uferkante des Inn entlang aneinanderreihen. Die barocke Pfarrkirche zum Hl. Nikolaus stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und hat im Innenraum herrliche Stukkaturarbeiten zu bieten. Ein Besuch der Kirche lohnt sich ebenso wie ein Ausflug in das Heimatmusum von Oberhofen, das in den Sommermonaten geöffnet ist: Alte Schriftstücke und viele andere Exponate bringen Ihnen hier die Geschichte des Dorfes näher.

Unser Tipp: Die blumengeschmückten Bauernhöfe, die hier noch überall anzutreffen sind, eignen sich hervorragend für einen Urlaub auf dem Bauernhof. Vor allem Kinder werden sich auf das “andere” Urlaubserlebnis freuen!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos