Polling in Tirol

Ein jährliches Highlight in Polling in Tirol ist der Krampuslauf mit Theateraufführung, der zahlreiche Besucher anlockt.

Meereshöhe: 615 m ü.d.M.

Polling in Tirol, im schönen Inntal gelegen, reicht vom Dorfzentrum bis zum 2.211 m hohen Flaurlinger Joch. Im Jahre 763 wurde "Pollinga" erstmals urkundlich erwähnt. Heute führt am Talboden der bekannte Innradweg direkt durch die Gemeinde. Er unterteilt sich in zwei Passagen: Der Abschnitt Tiroler Oberland vom Engadin bis nach Innsbruck geht in Innsbruck in den Abschnitt Tiroler Unterland über, der dich bis nach Erl bringt. Dort beginnt der Bayerische Innradweg.

Das Dorf liegt zudem am Jakobsweg, dem bekannten Pilgerweg, der sich quer durch Europa zieht. Eine Station dabei ist die örtliche Kirche, die den Hl. Rochus und Jakobus geweiht ist: Der Hl. Jakobus gilt als bedeutendster Fürsprecher der Pilger. Etwas weiter oben, auf den Inntal-Terrassen, folgt der Peter-Anich-Weg den Spuren des berühmten Tiroler Kartographen Peter Anich.

Auch eine Sage gibt es über Polling zu erzählen: Früher wurden im Gebiet des Schwimmbaches große Mengen an Silber gefunden. Entdeckt wurde der Schatz von einem Dorfbewohner, der anfing, mit silbernen Nägeln seine Schuhe beschlagen zu lassen und mit silbernen Kugeln auf die Jagd zu gehen. Das Männlein wurde beobachtet, und schließlich kam der Schatz dem ganzen Dorf zugute, wodurch Polling zur drittreichsten Gemeinde Tirols wurde. Ein Hinweis auf ein hier früher gelegenes Silbererzbergwerk hat aber wahrscheinlich einen höheren Wahrheitsgehalt als die Sage.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos