Sistrans

Sistrans blickt auf 1.200 Jahre Dorfgeschichte zurück und ist heute ein ruhiges Urlaubsziel südöstlich von Innsbruck.

Meereshöhe: 919 m ü.d.M.

Sistrans liegt idyllisch auf einer Mittelgebirgsterrasse nahe Innsbruck. Das Gemeindewappen zeigt die vordere Hälfte eines roten Drachens auf weißem Grund: Der Drachen entstammt dem Siegel von Konrad von Sistrans, das schon in einer Urkunde im 13. Jahrhundert dargestellt wurde.

Der Speckbacherweg, benannt nach dem Tiroler Freiheitskämpfer Josef Speckbacher (1767-1820), führt am Dorf vorbei und bringt dich bis zur Olympia-Bobbahn Igls und dem Archäologiepfad Goldbichl. In der anderen Richtung führt er durch Wiesen und Felder zum Golfplatz Rinn und nach Tulfes, immer an den Dörfern am Fuße des Patscherkofels vorbei. Holzbänke laden immer wieder zu einer Rast und zu schönen Panoramablicken ein. Auch die Sistranser Alm ist ein beliebtes Ausflugsziel: Der Weg bringt dich in zwei Stunden bis zur Almhütte, die für ihre Küche bekannt ist.

Im Winter bietet dir Sistrans einen Eislaufplatz und die 5 km lange Naturrodelbahn von der Sistranser Alm. Für Skifahrer und Snowboarder liegt das Skigebiet Patscherkofel in der Nähe. Übrigens: Der "Sistiger Bannzaun" ist ein besonderes Merkmal von Sistrans. Es handelt sich dabei um eine 600 m lange Trockenmauer, die Teil der Gemeindegrenze zu Aldrans ist.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos