Hatting

In Hatting, einem ruhigen Urlaubsort bei Innsbruck, führt auch der Jakobsweg, einer der Europäischen Fernwanderwege, vorbei.

Meereshöhe: 616 m ü.d.M.

Hatting liegt im Inntal: In seinem Grundriss geht das Dorf auf die alte Salzstraße von Kematen nach Telfs zurück. Heute befindet sich das Dorf an einem Waldrand und wird auch bei Familien als Urlaubsziel immer beliebter. Gemütliche Touren zeigen dir die Schönheit der Nordtiroler Berge.

Am Dorf führt der Jakobsweg vorbei. Dieser Pilgerweg, der schlussendlich am Grab des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela im Nordosten Galiziens endet, eignet sich bestens für eine Tageswanderung: Die Etappe bringt dich von Inzing nach Hatting, und von dort weiter nach Polling, Flaurling, Oberhofen, Pfaffenhofen, Rietz, Stams, Mötz bis nach Haiming, wobei du die Tour in jedem Dorf beenden kannst. Wenn du mit dem Mountainbike einen Ausflug machen möchtest, dann kannst du von Hatting aus die Archbrandhütte ins Visier nehmen, eine 10 km lange Bergtour.

Die wohl bedeutendste Sehenswürdigkeit der Gemeinde ist die örtliche Pfarrkirche, über deren lange Geschichte nicht alles bekannt ist. Früher war sie dem Hl. Tertulin geweiht, später - so erzählt die Dorfchronik - dem Hl. Ägidius. Der gotische Stil ist heute noch teilweise erkennbar, obwohl die Kirche im Laufe der Jahrhunderte oft umgebaut wurde. Besonders sehenswert sind die gotischen Fresken im Innenraum, die vor einigen Jahrzehnten wieder freigelegt wurden.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos