Aldrans

Schon im 19. Jahrhundert war Aldrans als Sommerfrischeort bekannt und beliebt, und diese Tradition hat sich fortgesetzt.

Meereshöhe: 760 m ü.d.M.

Das Feriendorf Aldrans liegt auf einer Sonnenterrasse rund 200 Höhenmeter oberhalb von Innsbruck. Einer der fünf Ortsteile nennt sich Herzsee und liegt am gleichnamigen kleinen See, der besonders bei Wanderern und Spaziergängern beliebt ist. 1893 wurde der Ort, der sich an der früheren Salzstraße nach Hall in Tirol befindet, durch einen Brand fast vollständig zerstört.

Aldrans liegt nur 3 km von Innsbruck entfernt, und ist auch zu Fuß in einem Spaziergang von 30 Minuten leicht erreichbar. Wenn du die Natur um die Alpenstadt erkunden möchtest, eignen sich besonders der Zirbenweg und der Speckbacherweg dafür: Der Speckbacherweg startet im nahen Tulfes und führt in 4,5 Stunden rund um das südöstliche Mittelgebirge. Teil davon ist auch der Archäologiepfad Goldbichl. Der Zirbenweg hoch oberhalb von Innsbruck zeigt dir hingegen den größten Zirbenbestand der Alpen zwischen Patscherkofel bis zum Glungezer.

Diese beiden Berge sind im Winter beliebte Skigebiete, der Skibus bringt dich aber auch zu weiter entfernten Skigebieten wie in die Schlick 2000 und zum Stubaier Gletscher. Von Weitem sichtbar ist der Kirchturm von Aldrans: Er gehört zur St. Martins-Kirche, die einst in gotischem Stil erbaut und im 18. Jahrhundert barockisiert wurde. Interessant: Schon seit Jahrhunderten wird hier im Dorf Theater gespielt. Die Martinsspiele z.B. sind bereits aus dem Jahr 1750 bekannt, zudem gab es hier ein sogenanntes "Amazonentheater", bei dem nur Frauen mitspielen durften.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos