Götzens

Ein Bummel durch den Ortskern zeigt dir die wunderschönen Bauernhäuser entlang der Kirchstrasse, Mittelgasse und Ostergasse.

Meereshöhe: 868 m ü.d.M.

Südwestlich von Innsbruck liegt die Gemeinde Götzens mit der Kuranstalt. In ihrem Ortskern erlebst du noch den bäuerlichen Charme: Die Bauernhöfe sind teils unter Denkmalschutz gestellt. Im 13. Jahrhundert stand im Gemeindegebiet die Festung Vellenberg, ein bedeutender Bau, der im 17. Jahrhundert durch ein Erdbeben zerstört wurde. Heute sind noch Überreste davon zu sehen.

Zu den historischen Gebäuden von Götzens zählen auch die Theresienkapelle mitten im Dorf und die Kirche St. Peter und Paul mit ihren aufwendigen Malereien und Stukkaturen, die 1786 zur Pfarrkirche erhoben wurde. Sie wird besonders für die Akustik gelobt und ist für Kirchenkonzerte interessant. Die oben erwähnte Kuranstalt ist heute ein Zentrum für Medizin und Physiotherapie.

Von Götzens aus startet die Nockspitzbahn Richtung Muttereralm, ihre Bergstation befindet sich rund 200 m höher am Pfriemesköpfl. In dieser Bergwelt befindet sich ein Wandergebiet und der Muttereralmpark mit seinen Mountain Carts und dem Bikepark Innsbruck. Im Winter verwandelt sich die Gegend in das Skigebiet Muttereralm, das von Mutters und Götzens aus direkt erreichbar ist. Eine der Pisten ist die Götzner Piste, eine der schönsten Waldabfahrten Österreichs. Eislaufen, Pferdeschlittenfahrten und Rodelpartien von der Götzner Alm vervollständigen das Angebot.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos