Baumkirchen

Die Gemeinde Baumkirchen liegt auf 593 m Meereshöhe auf der sogenannten Gnadenwaldterrasse.

Meereshöhe: 593 m ü.d.M.

Baumkirchen mit seinen 1.200 Einwohnern liegt 16 km östlich von Innsbruck. Vermutlich war das Gebiet rund um das Dorf schon in der Bronzezeit besiedelt, worauf mehrere Funde schließen lassen. Heute ist der Lehmabbau ein wichtiger Wirtschafsfaktor für Baumkirchen, denn das Dorf versorgt die Ziegelbrennerei im nahen Fritzens. Dort wurde früher selbst Lehm abgebaut, aber nachdem die Quellen erschöpft waren, ist heute Baumkirchen der Hauptlieferant. Das Gemeindewappen zeigt im unteren Bereich eine Kirche und im oberen Bereich einen Baum, die den Namen Baumkirchen bildlich darstellen.

Die Gemeinde war früher für ihre zahlreichen Quellen bekannt. So sind aus dem 16. Jahrhundert insgesamt 12 Quellen belegt, die zu einem Heilbad zusammengeschlossen waren und denen man heilende Kräfte nachsagte, so etwa bei Frauen mit Zyklusbeschwerden. Diese Quellen wurden durch ein Erdbeben verschüttet und es dauerte schließlich einige Jahrzehnte, bis man sie wiederentdeckte. Der Badebetrieb wurde damals wieder aufgenommen und fand erst durch den Bau des Straßennetzes in Tirol ein Ende, als die Quellen den Bauarbeiten weichen mussten…

Interessieren Sie sich für Geschichte und Kultur? Die Kirchen im Gemeindegebiet sind einen Besuch wert! Die Pfarrkirche St. Laurentius wurde 1310 erstmals urkundlich erwähnt und in der Zwischenzeit zweimal restauriert. Über dem Eingang ist ein Bild des Hl. Laurentius zu sehen, das der akademische Maler Franz Fuchs aus Hall in Tirol schuf. Ebenfalls einen Abstecher wert ist die St. Anna-Kapelle am Kreuzbühel, die wunderbar mit einer Wanderung kombiniert werden kann. Sie wurde vom berühmten Haller Arzt Dr. Hippolyt Guarinoni im Jahre 1645 erbaut. Der frühbarocke Altar erinnert an die italienische Renaissance. In Baumkirchen steht auch das Schloss Wohlgemutsheim, das Paul Heuberger 1474 im Norden des Dorfes errichten ließ. Nachdem es zuerst an Ferdinand II. und dann an das Haller Damenstift überging, beherbergt das Schloss heute einen Kindergarten und ein Exerzitienhaus der Don-Bosco-Schwestern.

Unser Tipp: In der Umgebung von Schloss Wohlgemutsheim gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Spaziergänge und Wanderungen, die Sie durch eine schöne Naturlandschaft führen. Erholung pur!