Axams

Am Ende des Axamer Tales liegt die Axamer Lizum, das Wander- und Skigebiet, das du zu Fuß vom Dorf aus erreichen kannst.

Meereshöhe: 874 m ü.d.M.

Im westlichen Mittelgebirge oberhalb von Innsbruck erhebt sich Axams: Der Ortsname keltischen Ursprungs bedeutet soviel wie "Ort auf der Höhe". Im 19. Jahrhundert war hier der Flachsanbau bedeutend. Axams ist auch Geburtsort einiger bekannter Personen, wie des Autors Karl Schönherr (1867-1943) und des Weltmeisters im Abfahrtslauf von 1935, Franz Zingerle (1908-1988).

Im Winter liegt das größte Skigebiet von Innsbruck und Umgebung, die Axamer Lizum, wenige km entfernt, wo du dich an herrlichen 41 km Pisten und dem Funpark für Freestyler erfreuen kannst. Lizum bedeutet Talschluss, also befindest du dich hier am Talschluss des Axamer Tales. Vom Dorf bringt dich auch eine schöne Winterwanderung durch dieses Tal, im Sommer sind die Adolf-Pichler-Hütte mitten in den Stubaier Alpen und die Kemater Alm beliebte Ziele einer Wanderung.

Aber Axams bietet als Aktivort noch viel mehr: Entspannung nach einem Tag in den Bergen findest du im Axamer Freizeitzentrum mit Hallenbad, beheiztem Freibecken und Sauna. Zudem befinden sich im Freizeitzentrum eine Boulder-Kletteranlage mit neun Routen, und daneben ein Eislaufplatz und ein Platz für Eisstockschützen. Das wohl bedeutendste Bauwerk von Axams ist hingegen die Pfarrkirche, die Johannes dem Täufer geweiht ist. Sie wurde in gotischem Stil umgebaut, während die dazugehörige St. Michaels-Kapelle, an die Sakristei angebaut, noch romanisch erhalten ist.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Axams

Tipps und weitere Infos