Kutschenmuseum
Kutschenmuseum

Kutschen- und Heimatmuseum Obertilliach

Im “Lugger Stadl” in Obertilliach in Osttirol gibt es eine stattliche Kutschen- und Schlittensammlung zu bewundern.

Mitten im historischen und denkmalgeschützten Ortskern von Obertilliach, im schönen Lesachtal gelegen, befindet sich eine alte Scheune. Dieser "Lugger Stadl" wurde bereits 2006 in ein ganz besonderes Museum umgewandelt, das Kutschen- und Heimatmuseum Obertilliach.

2021 werden "15 Jahre Kutschenmuseum Obertilliach" gefeiert. Es bietet einen interessanten Einblick in die alte bäuerliche Geschichte des Dorfes und seiner Umgebung und in die harten Lebensbedingungen von damals. Die Ausstellungsobjekte umfassen etwa ein "Rossekummat", ein Geschirr für Pferde, Rückenkörbe mit denen Heu getragen wurde, eine Holzachse für Heuwagen und "Sichln", also Sicheln zum Grasschneiden, ebenso wie sogenannte "Priesterwagerl".

Dazu kommt die umfangreiche Sammlung an Kutschen und Schlitten, die mehrere Zeitepochen umfasst: Im Kutschen- und Heimatmuseum Obertilliach sind bäuerliche Handwerksgefährte ebenso zu sehen wie alte Hochzeitskutschen und Leichenwagen. Früher wurde etwa das Holz oft mit Pferdegespannen transportiert, was nicht ungefährlich war...

Hinweis

Für Museen und Ausstellungen gelten folgende Covid-19-Maßnahmen: … Weitere Infos

Kontaktinfos

  • Alter Lugger Stadl, Dorf 42 - 9942 - Obertilliach
  • Führungen oder Besichtigungen auf Voranmeldung möglich
  • +43 664 9149014

Eintritt

4,00 € pro Person

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Landhaus Strickenmacher
    Landhaus Strickenmacher
    Ferienwohnungen

    Landhaus Strickenmacher

Tipps und weitere Infos