Reutte
Reutte

Reutte

Die Marktgemeinde Reutte liegt am Fluss Lech an der Grenze zum Allgäu/Deutschland.

Meereshöhe: 854 m ü.d.M.

Drei Tannen, drei Hügel und die Tiroler Farben weiß und rot - das ist das Reuttener Wappen. Der Name des Ortes kommt von “roden”, und somit stehen die Tannen für den Waldreichtum der Region und die Hügel für die Landschaft. Nehmen Sie sich Zeit, durch den Ort zu bummeln: Sehenswert sind besonders die Häuser mit den Fassadenmalereien von Johann Jakob Zeiller (1708-1783).

Mit der Reuttener Seilbahnen geht’s im Sommer auf den bekannten Hahnenkamm. Dort wartet neben den vielen Wanderwegen auch der Alpenblumengarten auf Sie: Auf der Höfener Alm blühen von Juni bis September auf 1,5 Hektar etwa 600 Pflanzenarten. Der erste “Alpine Barfußwanderweg” Tirols mit seinen 10 Stationen aus Holz, Stein, Sand, Stroh und Wasser befindet sich ebenfalls am Hahnenkamm. Wasserratten hingegen wird es freuen zu hören, dass man am Plansee, Heiterwanger See und Urisee nicht nur schwimmen kann - Segeln, Surfen, Tauchen und Angeln stehen auch zur Auswahl.

Im Winter bringen Sie die Reuttener Seilbahnen in die Erlebnisarena Hahnenkamm. Abseits der Pisten können Sie auf dem zugefrorenen Plansee Ihre Runden auf Schlittschuhen drehen oder eine Schneeschuhwanderung ausprobieren. “Snow walking” nennt sich das! Lust auf ein besonderes Erlebnis? Dann empfehlen wir eine romantische Pferdeschlittenfahrt mit warmer Decke durch das weiße Winterwunderland von Reutte.

Unser Tipp: Jedes Jahr finden die Ritterspiele in der Europäischen Burgenwelt Ehrenberg und der Reuttener Kulturherbst statt.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Reutte

Tipps und weitere Infos