Jungholz Jungholz
Jungholz Jungholz

Jungholz

Jungholz im Tannheimer Tal, ein besonderer Ort der Ruhe, bezeichnet sich selbst als “ein Stück Tirol im Allgäu”.

Meereshöhe: 1.054 m ü.d.M.

Das Urlaubsziel Jungholz ist nur über eine Straße von Bayern aus erreichbar: Der 1.636 m hohe Sorgschrofen verbindet die Gemeinde mit Tirol, auch die roten Schwingen des Adlers im Gemeindewappen symbolisieren die Zugehörigkeit zu Tirol. Aber wie das Kleinwalsertal gilt auch Jungholz als Zollanschlussgebiet Deutschlands, d.h. es gehört zum Hoheitsgebiet Österreichs und zur Zollhoheit Deutschlands. Deshalb hat es eine österreichische und eine deutsche Postleitzahl.

Jungholz liegt idyllisch auf einer Sonnenterrasse in einer Mulde inmitten der Alpen, ein besonderer Ort der Stille. Hier, im ersten Tiroler Alpenkräuterdorf, dreht sich alles um das Thema Kräuter: Bei der Kirche Maria Namen wachsen 50 verschiedene, rein biologische Kräuter, ihr zu Ehren werden hier vor allem Frauenkräuter wie Wildkräuter, Teekräuter und Duftkräuter gezüchtet. Das duftet! Auch die Wanderungen mit Kräuterpädagogen sind im Sommer überaus beliebt.

Der Sorgschrofen, der Jungholz mit dem übrigen Tirol verbindet, ist ein bekanntes Wandergebiet. Du kannst direkt vom Dorf aus die Tour auf den Gipfel unternehmen, kürzer ist es vom Unterjoch aus. Beliebte Ziele bei Familien sind hingegen der Abenteuerspielplatz Neander-Tal mit Bolzplatz und das Felsenbad Jungholz, ein beheiztes Freischwimmbad. Im Winter verwandelt sich der Sorgschrofen in das Skigebiet Jungholz, das einen Rodelhang und zwei Loipen mit im Angebot hat.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos