langlauf
langlauf

Vorderhornbach

Das Hornbachtal mit dem gleichnamigen Ferienort ist das einzig besiedelte Seitental der Allgäuer Alpen.

Meereshöhe: 974 m ü.d.M.

Im vorderen Teil des Hornbachtales, das vom Tiroler Lechtal abzweigt, liegt Vorderhornbach. Es wurde schon 1218 n. Chr. erstmals urkundlich erwähnt, und hat sich inzwischen zu einem ruhigen Urlaubsdorf inmitten blühender Wiesen entwickelt. Über dem Dorf thront die Grubachspitze.

Vorderhornbach ist von den majestätischen Lechtaler und Allgäuer Alpen umgeben, das Angebot an Wanderungen und Klettertouren ist dementsprechend breitgefächert. Beliebte Routen führen auf den Hochvogel (2.592 m ü.d.M.), auf die Höllhörner oder - etwas niedriger - zur Petersberg-Alm auf 1.250 m Höhe. Vorderhornbach ist zudem Naturparkgemeinde, denn hier befindet sich der Naturpark Tiroler Lech mit seinen seltenen Tier- und Pflanzenarten entlang des Wildflusses Lech. Zum Angebot gehört auch ein 18 m hoher Vogelbeobachtungsturm mitten im Schutzgebiet.

Beim Dorf liegt das Naturerlebnisbad "Badino", das aus reinen Naturbaustoffen erbaut wurde. Es handelt sich um ein 1.000 m² großes Areal mit Freibad, Liegewiese und Angeboten für Kinder wie Liane und Spielplatz direkt am Lech Radweg. Im Winter wird das Freibad zum Eislaufplatz mit danebenliegender beleuchteter Loipe, der 1 km langen Vorderhornbach-Feldrunde.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos