Pinswang Alm
Pinswang Alm

Pinswang

Auch das grenzenüberschreitende Walderlebniszentrum Füssen-Ziegelwies mit seinem Baumkronenweg ist bei Pinswang zu finden.

Meereshöhe: 819 m ü.d.M.

Der Ferienort Pinswang liegt nördlich von Reutte am Rande einer beckenartigen Erweiterung des Flusses Lech. Der alte Name "Pinuz" bedeutet soviel wie "Grasfläche mit Binsen". Bereits die Kelten siedelten hier vor über 2.000 Jahren, danach folgten die Römer, die die berühmte Via Claudia Augusta durch das Gemeindegebiet bauten. Heute gehören vier Weiler zu Pinswang.

Die oben erwähnte Via Claudia Augusta ist heute eine beliebte Fernradroute, die von Deutschland über die Alpen bis an die Adria führt. Einen Teil davon kannst du auch am "Kratzer" zu Fuß begehen. Ein weiteres Wanderziel für Kulturinteressierte ist die Ruine der Höhlenburg "Schloss im Loch" unterhalb des Burgschrofens. Als Höhlenburg wird eine Burg bezeichnet, die in natürliche Felshöhlen hineingebaut wurde: Wahrscheinlich bot der überhängende Felsen schon den Steinzeitmenschen Schutz, worauf ein hier gefundener Schalenstein schließen lässt.

Zusammen mit Füssen in Bayern, bekannt für seine Königsschlösser, teilt sich Pinswang das Walderlebniszentrum Füssen-Zielwies, das sich durch die Lechschlucht zieht. Ein Auwald- und Bergwaldpfad und der Baumkronenweg, der dir eine ganz andere Perspektive eröffnet, sind Teil davon. Im Winter befindet sich im Dorf eine 9 km lange Loipe, und mit den nahegelegenen Reuttener Seilbahnen erreichst du schnell und bequem das Skigebiet Hahnenkamm Reutte.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos