Winterwandern
Winterwandern

Heiterwang

Der Hausberg von Heiterwang ist der 2.341 m hohe Thaneller, ein beliebtes Wanderziel vom Frühjahr bis in den Herbst hinein.

Meereshöhe: 994 m ü.d.M.

Heiterwang liegt südlich von Reutte an der Straße zum Reschenpass und zum Fernpass, weshalb der Ort schon früh zu einem Warenumschlagplatz und Pferdewechsel- und Poststation wurde. Der Ortsname stammt vom Begriff "Ayterwanch", was soviel wie Brennesselwiese bedeutet.

Zwei Seen befinden sich beim Dorf: Der Heiterwanger See im Gemeindegebiet ist mit dem Plansee, dessen andere Hälfte zum benachbarten Breitenwang gehört, durch einen Kanal verbunden. Der Heiterwanger See war schon früher fischreich, deshalb zog es auch Erzherzog Sigismund und Kaiser Maximilian häufig in das kleine Dorf an seinem Ufer. Heute ist der Heiterwanger See für sein Aktivangebot bekannt, denn hier kannst du Rudern, Surfen, Baden, Tauchen und Angeln.

Rund um den See erwarten dich eine 6 km lange Laufstrecke, eine 21 km lange Nordic Walking-Strecke und der kinderwagengerechte Moorlehrpfad. Durch seine Lage gilt Heiterwang auch als Tor zur bekannten Tiroler Zugspitz Arena, dominiert von der fast 3.000 m hohen Zugspitze. Im Sommer eine beliebte Wanderregion, wird die Tiroler Zugspitz Arena im Winter zu einem Skikarussell mit sieben Skigebieten rund um den nördlichsten Gletscher der Alpen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos