kjw kulinarik
kjw kulinarik

Haubenlokale

Der österreichische Gourmetführer Gault Millau krönt alljährlich im Herbst auch die herausragendsten Tiroler Restaurants.

Die Skala reicht bis 20 Punkte, wobei 19,5 Punkte als "Höchstnote für die weltbesten Restaurants" (5 Hauben) gelten. 20 Punkte werden nicht vergeben, da diese Perfektion bedeuten.

Von hunderten Restaurants in Österreich wurden 2023 insgesamt 115 Gourmettempel in Tirol mit den begehrten Hauben prämiert. Benjamin Parth vom Restaurant Stüva in Ischgl erhielt dieses Jahr die Höchstnote, die fünfte Haube. Tiroler Aufsteiger des Jahres sind Das Köhle in Serfaus, das Berghof Crystal in Hintertux und das Alpin Resort Sacher Seefeld, die jeweils eine Aufwertung um zwei Punkte erhielten. Auch drei der sechs Neueinsteiger des Jahres kommen aus Tirol: das Berggericht in Kitzbühel, der Schwarze Adler in Hall in Tirol und das Kammerli in Nauders.

Zur Almhütte des Jahres 2023 wählte der Gourmetführer Gault Millau die Friedrichshafener Hütte in Ischgl, mit ihrem überwältigenden Ausblick auf die Verwallgruppe und dem guten Essen auf 2.151 m Meereshöhe. Nachfolgend findest du die Restaurants ab 3 Hauben:


5 Hauben (19,5 bis 19 Punkte):

  • Restaurant Stüva, Ischgl
    Chefkoch: Benjamin Parth

4 Hauben (18,5 bis 17 Punkte):

  • Restaurant Tannenhof, St. Anton am Arlberg
    Chefkoch: Gustav Jantscher

  • Restaurant Stiar, Ischgl
    Chefkoch: Gunther Döberl

  • Schlossherrnstube, Ischgl
    Chefkoch: Patrick Raaß

  • Paznaunerstube, Ischgl
    Chefkoch: Martin Sieberer

  • Tannheimer Stube, Tannheim
    Chefkoch: Markus Pichler

  • Restaurant Interalpen-Chef's Table, Telfs-Buchen
    Chefkoch: Mario Döring

  • Restaurant Oniriq, Innsbruck
    Chefkoch: Christoph Bickel

  • Hubertusstube, Neustift im Stubaital
    Chefkoch: Boris Meyer

  • Gründler's Gourmetstüberl, Achenkirch
    Chefkoch: Armin Gründler

  • Restaurant Schwarzer Adler, Hall in Tirol (Neueinsteiger des Jahres)
    Chefkoch: Johannes Nuding

  • Sigwart's Tiroler Weinstuben, Brixlegg
    Chefköchin: Traudi Sigwart

  • Restaurant Berggericht, Kitzbühel (Neueinsteiger des Jahres)
    Chefkoch: Marco Gatterer

  • Restaurant Der Gannerhof, Innervillgraten
    Chefkoch: Josef Mühlmann


3 Hauben (16,5 bis 15 Punkte):

  • Alpin Gourmet Stube, St. Anton am Arlberg
    Chefkoch: Paul Markovics

  • Restaurant Heimatbühne, Ischgl
    Chefkoch: Martin Sieberer

  • Restaurant Fliana Gourmet, Ischgl
    Chefkoch: Andreas Spitzer

  • Gourmetrestaurant Alps & Ocean, Grän
    Chefkoch: Patrick Müller

  • Post Lermoos Geniesserhotel, Lermoos
    Chefkoch: Thomas Strasser

  • Zirbenstube "Postamt", Steeg
    Chefkoch: Florian Obwegeser

  • Restaurant Beef Club, Fiss
    Chefköche: Mathias Seidel & Nikolaus Platteter

  • Restaurant Das Köhle, Serfaus (Tiroler Aufsteiger des Jahres)
    Chefkoch: Lukas Neier

  • Restaurant Kammerli, Nauders (Neueinsteiger des Jahres)
    Chefköche: Michael Ploner, Oliver Mijic & Jürgen Mathoy

  • Ötztaler Stube, Sölden
    Chefkoch: Michael Kofler

  • Restaurant Bergfried Chefs Table, Tux
    Chefkoch: Sebastian Stock

  • Geniesserstube im Alpenhof, Tux
    Chefkoch: Maximilian Stock

  • Restaurant GuatzEssen, Stumm im Zillertal
    Chefkoch: Peter Fankhauser

  • Stubn 1972, Kirchberg in Tirol
    Chefkoch: Bernhard Hochkogler

  • Restaurant Saluti, Matrei in Osttirol
    Chefkoch: Ernst Moser

  • Rauterstube, Matrei in Osttirol
    Chefkoch: Max Van Triel


Unter den Winzern wird im Gault Millau als einziger Tiroler Andreas Smolle von der Gratus Weinwerkstatt in Götzens bei Innsbruck angeführt.


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos