Jochberg

Das Ferienziel Jochberg liegt in unberührter Natur inmitten der Kitzbüheler Alpen.

Meereshöhe: 924 m ü.d.M.

Auf halbem Weg zwischen Kitzbühel und dem Pass Thurn (1.274 m ü.d.M.) liegt das Dorf Jochberg an der Grenze zu Salzburg. Die Jochberger Bauernmärkte sind im Sommer sehr beliebt, gibt es hier doch das Beste direkt vom Hof! Aber auch das Schaubergwerk Kupferplatte ist einen Besuch wert, denn hier in der Gegend wurde schon vor über 3.000 Jahren nach Kupfer geschürft. Das Waldschwimmbad mit Volleyballplatz und Tischtennis sowie die Bergwelt der Kitzbüheler Alpen runden das Angebot ab.

Das Dorf hat auch für Kulturfreunde einiges zu bieten: Die Michaelskirche ist die älteste Kirche von Jochberg. Dazu kommt die Wallfahrtskirche, erbaut 1750-1752 und von Simon Faistenberger farbenprächtig ausgemalt, und der Wolfgangsbrunnen unterhalb davon. Zu diesem Brunnen wanderten zahlreiche Pilger, die Linderung und Heilung von verschiedenen Erkrankungen suchten, wie es im “Mirakelbuch” aus dem Jahr 1505 belegt ist. Die Pilgerreisen zum Brunnen hörten mit der Zeit auf, aber heute noch kann das “Wolfgangswasser” in der Wolfgangskapelle in der Pfarrkirche berührt werden.

Im Winter verbindet Jochberg das Skigebiet Jochberg mit dem Skigebiet Resterhöhe westlich von Pass Thurn zu einem Skigroßraum: Das Skigebiet Kitzbühel - Kirchberg bietet 215 km Pisten und 54 Aufstiegsanlagen. Beliebt sind in Jochberg auch Fackelwanderungen durch die verschneite Landschaft und Pferdeschlittenfahrten. Übrigens: Wussten Sie, dass aus Jochberg das Unternehmen Grander stammt, mit seiner Philosophie und den Technologien für “belebtes” Wasser?

Unser Tipp: Der Sintersbacher Wasserfall ist besonders zur Schneeschmelze beeindruckend! Die Wanderung startet beim Parkplatz Schradler in Jochberg, und von dort aus geht es in etwa einer Stunde über den alten Triebweg zum Wasserfall.

Tipps und weitere Infos