See Winter
See Winter

See

Das idyllische Dörfchen See ist der erste Ort im Paznauntal.

Meereshöhe: 1.056 m ü.d.M.

See, der erste Ort im schönen Paznauntal, wurde um 1400 von Bauern aus Serfaus und Fiss gegründet, und zur Pfarre Serfaus gehörte es dann auch bis 1630. So kam es, dass die Toten bis dahin über das Furglerjoch (2.748 m ü.d.M.) bis zum Friedhof von Serfaus getragen werden mussten. In den Tiroler Freiheitskriegen von 1809 hielten 800 Paznauner Schützen beim Gefecht im “Giggler-Tobel”, östlich von See, 1.500 bayrische Soldaten vom Eindringen ins Paznauntal ab.

See hat auch einige berühmte Söhne hervorgebracht, darunter Andreas Thamasch (1639 - 1697), Stiftsbildhauer in Keisheim/Bayern und Stams, und den Snowboard-Weltmeister 1997 und 1999, Karl-Heinz Zangerl. Im Sommer ist das Dorf ein wahres Wanderparadies - und eine Rast mit einer Tiroler Marende rundet den Tag hervorragend ab. Als Wanderziel können Sie sich aber auch den Outdoor Wellnesspark Medrigalm aussuchen, der zur Gemeinde gehört: Auf 1.800 m Höhe wartet ein besonderes Erlebnisprogramm für Kinder und ein Wellnessprogramm für Erwachsene! Falls Sie Ihre Kräfte schonen möchten, bringt Sie die Sommerbergbahn direkt vom Ortszentrum zum Park.

Das Skigebiet See verfügt über 41 km Pisten, sodass der Winterurlaub fast vor der Haustür beginnen kann. 9 Aufstiegsanlagen bringen Sie bis zum Medrigkopf auf 2.450 m Meereshöhe - vom Dorfzentrum aus geht es z.B. mit einer modernen 6er-Kabinenbahn der Bergbahnen See direkt hinein ins Skigebiet. Und im benachbarten Kappl warten nochmals 42 km Pisten und 10 Aufstiegsanlagen im Skigebiet Kappl-Paznaun auf Wintersportfreunde.

Unser Tipp: Interessante Ausflugsziele sind Schloss Wiesberg aus dem 13. Jahrhundert, das dort steht wo das Paznauntal in das Stanzertal mündet, und die Eisenbahnbrücke Trisanna, auch “Wiesberger Brücke” genannt, das bedeutendste Kunstbauwerk der Arlbergbahn!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos