Achenkirch am Achensee
Achenkirch am Achensee

Achenkirch

Am Nordufer des Achensees liegt Achenkirch mit seinem Heimatmuseum im Sixenhof, einem wunderschönen Bauernhof.

Meereshöhe: 916 m ü.d.M.

Die Gemeinde Achenkirch besteht aus mehreren verstreuten Weilern im Achental, die bis zum Nordufer des Achensees und zur bayrischen Grenze reichen. Schon 1313 war das Dorf als "Achental" bekannt und wurde um die letzte Jahrhundertwende Ziel vieler Sommerfrischler, zu denen auch die Schriftsteller Peter Rosegger (1843-1918) und Ludwig Ganghofer (1855-1920) gehörten. Der bekannte Dramatiker Felix Mitterer stammt ebenfalls aus dem Dorf.

In und um Achenkirch gibt es viele kulturelle Highlights, darunter 15 Kapellen aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert. Äußerst beliebt ist der traditionelle Einhof Sixenhof, der das Heimatmuseum Achental beherbergt: Es erlaubt einen guten Einblick in die Lebensweise und das Handwerk früherer Zeiten. Ein weiteres sehenswertes Gebäude ist das "Weinhaus", heute eine Gaststätte, das bereits im 15. Jahrhundert erwähnt wurde und seit 1672 in seiner heutigen Form besteht.

Der Sommer in Achenkirch wird vom Achensee und der umliegenden Bergwelt mit Zielen wie dem Ahornboden und der Gramai Alm bestimmt. Zudem findest du auf dem Weg von Achenkirch nach Maurach einen beliebten Treffpunkt für Abenteurer: den Waldhochseilgarten Achensee. Im Winter beginnt das Aktivangebot im Tal mit seinem herrlichen Loipennetz und geht auf dem Berg - im Skigebiet Christlum - mit herrlichen Ausblicken von den Skipisten weiter...

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte: Achenkirch

  1. loisi’s Boutiquehotel
    loisi’s Boutiquehotel
    Hotel

    loisi’s Boutiquehotel

Tipps und weitere Infos