Anras

Anras liegt mit seinen Weilern an der Pustertaler Höhenstraße.

Meereshöhe: 900 m ü.d.M.

Das Gemeindegebiet von Anras reicht von den Ausläufern der Lienzer Dolomiten bis zu den Bergen des Defereggengebirges und vom Erlbach bis zum Kristeinerbach. Die Siedlungen im Dorf sind weit verstreut und liegen vorwiegend auf der sonnenseitigen Hochterrasse und im Talboden. Die drei Ortschaften Asch-Winkl, Anras und Ried bilden zusammen das Gemeindegebiet, das von 900 m bis auf 1.261 m Meereshöhe hinauf reicht. Hier werden Werte wie Bodenständigkeit und Naturverbundenheit groß geschrieben.

Bereits früh erkannten die Bischöfe von Brixen, dass Anras ein wertvolles Erholungsgebiet darstellt, und so errichtete man hier eine Sommerresidenz: Schloss Anras. Das Dorf wurde zum Ziel der bischöflichen Sommerfrische. Das beeindruckende Gebäude, das einst auch als Gerichtsgebäude diente, wurde vor kurzem restauriert. Hier fanden bis 2014 regelmäßig exklusive Ausstellungen und Konzerte statt.

Für Sportbegeisterte und Erholungssuchende bietet Anras viele Möglichkeiten: Seine ruhige Lage inmitten einer eindrucksvollen Naturlandschaft eignet sich hervorragend für Spaziergänge, Bergwanderungen oder Radtouren. Zudem sorgen verschiedene Freizeitanlagen, wie z.B. Tennisplätze, für Abwechslung. Und im Winter ist am Thurntaler, im Skigebiet Sillian - Hochpustertal mit seinen 22,5 Pistenkilometern, das Skivergnügen für die gesamte Familie gesichert!

Unser Tipp: Die 2,5 km lange Höhenloipe Kristeinertal bei Anras ist auch als “sonnenreichste Loipe Osttirols” bekannt!

Empfohlene Unterkunft: Anras

  1. Vital-Landhotel Pfleger
    Hotel

    Vital-Landhotel Pfleger

Tipps und weitere Infos