Obstanser See Kartitsch
Obstanser See Kartitsch

Obstanser See

Im Osttiroler Teil der Karnischen Alpen liegt der Obstanser See mit der gleichnamigen Hütte, ein beliebtes Wanderziel.

Entlang des Karnischen Höhenweges liegt die Obstansersee Hütte am Nordufer des gleichnamigen Sees. Die Bergtour startet in Kartitsch und führt dich durch das Winklertal sowie an der Prinz Heinrich Kapelle und der Obstanser Eishöhle vorbei bis zum Alpensee. Oben angekommen, breitet sich in einem kleinen Kessel der Obstanser See auf 2.304 m Meereshöhe aus.

Mit 3 Hektar zählt er zu den größeren Gebirgsseen Osttirols, Kühen weiden in der Nähe. In der Obstansersee Hütte, vom Österreichischen Alpenverein verwaltet und im Sommer bewirtschaftet, wird Joghurt, Frischkäse und Topfen hergestellt. Auch Übernachtungen sind möglich.

Da das Gebiet rund um den See in Grenznähe zur italienischen Provinz Belluno liegt, war der Hauptkamm der Karnischen Alpen Frontgebiet während des Gebirgskrieges 1915-1917. Damals gab es noch keine Hütte am See, die erste wurde 1929 errichtet, aber der Weg dorthin wurde als Versorgungsweg für die österreich-ungarischen Truppen verwendet. Ein 20 Minuten entfernt gelegener Soldatenfriedhof und Reste alter Stellungsbauten erinnern noch heute an diese Zeiten.


Meereshöhe: 2.304 m ü.d.M.
Fläche: 3 ha
Umfang: 750 m
Max. Tiefe: 8,3 m

Badebetrieb: nein
Wassersport: nein


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Landhaus Strickenmacher
    Landhaus Strickenmacher
    Ferienwohnungen

    Landhaus Strickenmacher

Tipps und weitere Infos