Wildensee
Wildensee

Wildensee

Der Wildensee, oder Wilden See, in Osttirol ist in einer schönen Wanderung auf dem Wildenkogelweg erreichbar.

Im Gemeindegebiet von Matrei in Osttirol, in der imposanten Venedigergruppe, liegt ein Gebirgssee auf 2.515 m Meereshöhe. Beim Wildensee handelt es sich um einen Karsee, einen See unterhalb eines Gipfels, der von Gletschern ausgeschürft wurde. Der Wildensee wird von einem kleinen Gletschersee oberhalb gespeist, und fließt in den darunter liegenden Löbbensee ab.

Du kannst ihn in einer Bergtour auf dem Wildenkogelweg erreichen: Sie startet am Matreier Tauernhaus auf 1.511 m Meereshöhe, der ältesten Talunterkunft in diesem Gebiet, und führt zuerst zum Löbbensee und dann weiter zum Eissee. Auf etwa 2.600 m Meereshöhe, abseits des Wildenkogelweges, geht es querfeldein nach Südosten zum Wildensee. Einen herrlichen Blick auf den See hast du auch vom Gipfel des darüber gelegenen Wildenkogels aus (im Bild).

Übrigens: In Osttirol wurden zahlreiche Seen im Mittelalter mit Fischen bevölkert. Im Wildensee leben Seesaiblinge. Der Bestand wurde in den 1980er Jahren in einer Untersuchung bestätigt.


Meereshöhe: 2.515 m ü.d.M.
Fläche: 10,9 ha
Länge: 435 m
Breite: 335 m

Badebetrieb: nein
Wassersport: nein


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos