sommer landschaft schlegeis
sommer landschaft schlegeis

Speicher Schlegeis

An der Staumauer des Schlegeisspeichers im Zillertal befindet sich einer der spektakulärsten Klettersteige der Welt.

Der Schlegeisspeicher gehört zusammen mit den Speichern Zillergründl, Stillup, Durlaßboden und Gmünd zu den fünf Stauseen des Zillertales. 1965 begannen die Arbeiten am Stausee, 1970 wurde das Wasserkraftwerk dann von den Tauernkraftwerken AG in Betrieb genommen. Dabei wurde eine Schutzhütte, die Dominikushütte, von den Wassermassen verschlungen. Als Ersatz dafür wurde an einer etwas höheren Stelle eine neue und wesentlich größere Schutzhütte erbaut.

Der Schlegeisspeicher bedeckt einen Teil des Schlegeisgrundes. Hier führen Wanderwege vorbei, wobei ein beliebtes Fotomotiv die beeindruckende, 131 m hohe Staumauer ist. An ihren steilen Wänden sind immer wieder Kletterer zu sehen: Der #Schlegeis 131 ist der einzige Klettersteig dieser Art. Weiter oben, unter der atemberaubenden Kulisse des Olperers, liegt auf 2.389 m Meereshöhe die Olpererhütte, die du vom Stausee aus in ca. 1,5 Stunden erreichen kannst.

Die fast 15 km lange Schlegeis Alpenstraße zum See ist mautpflichtig und im Sommer geöffnet: Sie bringt dich von Ginzling über acht Kehren und durch vier Natursteintunnel bis zum Parkplatz am Stausee. Vor allem bei Motorradfahrern ist diese Hochalpenstraße ein beliebtes Ausflugsziel...


Meereshöhe: 1.782 m ü.d.M.
Fläche: 220 ha
Max. Tiefe: 59 m

Badebetrieb: nein
Wassersport: nein


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkunft

Tipps und weitere Infos