Speicher Zillergruendl
Speicher Zillergruendl

Speicher Zillergründl

Zillergrund heißt auch ein Seitenarm des Zillertales, ein bezauberndes Almtal, über das der Speichersee erreichbar ist.

Auf 1.850 m Meereshöhe befindet sich ein weiterer der fünf Stauseen des Zillertales, der Speicher Zillergründl. Bis 1987 wurde im hinteren Zillertal sieben Jahre lang der Zillergründl Stausee erbaut, dessen Wassermassen heute über einen Stollen zum Kraftwerk Häusling und, nach der Stromerzeugung, weiter zum Stillupspeicher, auf der Straße 35 km entfernt, fließen.

Von Mayrhofen aus bringt dich eine 18 km lange Mautstraße bis zum Stausee, hier gibt es weniger Verkehr als auf der bekannten Panoramastraße zum Schlegeisspeicher. Jeden Tag sind nur eine begrenzte Anzahl an PKWs zugelassen, die Straße für den öffentlichen Verkehr endet dann beim Bärenbad auf 1.450 m Meereshöhe. Auch mit dem Bus von Mayrhofen aus kann diese Strecke zurückgelegt werden. Es bleiben noch 4 km bis zum See, die du als Wanderung, mit dem Bus Bärenbad-Zillergründl oder mit dem Rad zurücklegen kannst. Für Radfahrer wurde die Sperre geöffnet und der längere Tunnel, der sich auf dieser Strecke befindet, beleuchtet.

Wenn du weiterwandern möchtest, geht es vom Stausee Zillergründl zur Plauener Hütte auf 2.364 m Meereshöhe, wo dich sagenhafte Ausblicke auf die Zillertaler Alpen erwarten. Der Speicher Zillergründl war auch Schauplatz für Fernsehaufnahmen, z.B. für die TV-Serie "Medicopter 117".


Meereshöhe: 1.850 m ü.d.M.
Fläche: 140 ha
Max. Tiefe: 186 m

Badebetrieb: nein
Wassersport: nein


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkunft

Tipps und weitere Infos