brennersee fr
brennersee fr

Brennersee

Der Brennersee, der größte See des Wipptales, liegt unweit des Brennerpasses auf über 1.300 m Meereshöhe.

Der Brennersee liegt nur etwa einen Kilometer nördlich des Brennerpasses, der Nordtirol (Österreich) von Südtirol (Italien) trennt. Der Ab- und Zufluß des Sees ist die Sill und das Wasser erreicht die Güteklasse I bis II. Der Brennersee gehört zur Gemeinde Gries am Brenner und liegt bei deren Ortsteil Brennersee, einem kleinen Weiler mit wenigen Gebäuden.

Durch seine Abgeschiedenheit und die Bergwelt ist der Brennersee ein beliebtes Wanderziel. Seine wunderschöne grüne Färbung ist auf eine Algenart am Boden des Sees zurückzuführen. Auch einige Forellen- und Karpfenarten leben hier, Fischen und Baden sind allerdings nicht erlaubt... und bei einer Wassertemperatur im Hochsommer von nur 12° C vielleicht auch gar nicht gewollt.

Auch im Winter finden sich Aktivsportler ein: Eine Schneeschuhtour auf den Padauner Kogel (2.068 m ü.d.M.) in den Tuxer Voralpen führt dich am See vorbei. Zudem gibt es wenige Meter oberhalb des Sees zwei nebeneinander liegende Wasserfälle, einer davon wird zum Eisklettern genutzt. Der Schwierigkeitsgrad ist mittel bis hoch, weshalb er nur für geübte Eiskletterer zu empfehlen ist. Über den See gibt es sogar ein Lied, den "Brennersee Walzer" der Fidelen Inntaler!


Meereshöhe: 1.310 m ü.d.M.
Fläche: 5,5 ha
Länge: 350 m
Breite: 200 m

Badebetrieb: nein
Wassersport: nein


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos