Reintaler See

Der Reintaler See ist der größte der Seen im sogenannten Kramsacher Seengebiet.

Der Reintaler See mit seinem türkisgrünen Wasser ist einer der drei Seen rund um Kramsach in der Ferienregion Alpbachtal & Tiroler Seenland. Einer der Zuflüsse kommt vom darüber liegenden Berglsteiner See, während ein Abfluss in den nahe liegenden Krummsee mündet. Der Reintaler See ist von Kramsach aus erreichbar, wenn man dem Schild “Zu den Seen” folgt. Die Straße führt zuerst am Krummsee vorbei und dann bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz am Ende des Reintaler Sees. Auch Busse verkehren auf dieser Strecke.

Im Sommer steigen die Wassertemperaturen bis auf milde 25°C an, wodurch der Reintaler See zu den wärmsten Seen Tirols gehört. Natürlich lockt das zahlreiche Badegäste an! Mit dem Badeticket können die verschiedenen Liegezonen rund um den See genutzt werden. Zu finden sind hier neben Liegewiesen, einem Kinderspielplatz am Westufer sowie Restaurants und Cafès auch ein ausgewiesener Bereich für Nacktbader. Angler sind am See ebenfalls anzutreffen, die Hauptfischarten sind Karpfen, Hechte, Aale, Welse, Zander und diverse Weißfischarten. Angelkarten können im Restaurant Fischerstube erworben werden, das Restaurant führt außerdem einen Bootsverleih. Aufgepasst: Tauchen und Privatboote (ausgenommen Kinderschlauchboote) sind im Reintaler See nicht erlaubt!

Um den See führt ein gemütlicher Wanderweg, der Sie in einer Stunde einmal rund um den Reintaler See bringt. Wenn Sie die Wanderung etwas ausdehnen möchten, können Sie am Camping, der sich direkt am Seeufer befindet, vorbeiwandern. Am Waldrand entlang kommen Sie dann bis zum Museum Tiroler Bauernhöfe östlich des Sees, ein Freilichtmuseum mit 14 Bauernhöfen aus allen Teilen Tirols. Zurück geht es entweder mit dem Bus oder zu Fuß über den Seeuferweg. Viel Spaß!

Meereshöhe: 564 m ü.d.M.
Fläche: 29,5 ha
Max. Tiefe: 10 m

Empfohlene Unterkunft

  1. Hotel Der Alpbacherhof
    Hotel

    Hotel Der Alpbacherhof

Tipps und weitere Infos