Skigebiet Hochkössen - Kaiserwinkl

Das Familien-Skigebiet Hochkössen in der Ferienregion Kaiserwinkl ist von einem traumhaften Panorama umgeben.

Der Panoramablick bis zum Chiemsee in Bayern ist umwerfend, und das zu allen Jahreszeiten. Im Sommer ein beliebtes Wandergebiet, wird Hochkössen im Winter zu einem herrlichen Skigebiet, ausgezeichnet mit dem Pistengütesiegel des Landes Tirol. Es befindet sich an der Nordseite des 1.773 m hohen Unterberghorns, eines Bergmassivs im Kaisergebirge und Hausberg von Kössen.

11 Aufstiegsanlagen - darunter eine Gondelbahn, drei Sessellifte, vier Schlepplifte und drei Übungslifte - bringen Sie in den Schnee. Die 22 km bestens präparierten Pisten eignen sich für Skifahrer und Snowboarder aller Stufen, vom Anfänger bis zum Könner. Besonders die Überschaubarkeit ist hier hervorzuheben, zudem die ideale Lage für diejenigen unter Ihnen, die aus Bayern in die Ferienregion Kaiserwinkl kommen.

An der Talstation befindet sich die Schneesportschule Kössen, die ganz spezielle Angebote für die Kleinen hat. Geübt wird im neu gestalteten Sunny Kids Park mit drei Förderbändern, einem Karussell und der “Snow V”, einer Schneebremshilfe. Beliebt sind auch der Slalom- und der Riesenslalomhang, danach geht es zu einer Pause in die Bärenhütte oder das Gipfelhaus. Im Skigebiet Hochkössen gilt die “Tirol Snow Card”!

Saison 2018/2019: 01.12.2018 - 07.04.2019 *
Betriebszeiten: 09.00 - 16.00 Uhr
Höhenlage: 600 - 1.750 m ü.d.M.
Pistenkilometer: 22 km
(10 km leicht - 9 km mittel - 3 km schwer)
Aufstiegsanlagen: 11
Weitere Infos: Tel. +43 5375 6226, koessen@skisport.com

* Die Daten können je nach Schnee- und Wetterlage variieren!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft

  1. Seehotel Brunner
    Hotel

    Seehotel Brunner

Tipps und weitere Infos