Zell am Ziller

Zell am Ziller, die flächenmäßig kleinste Gemeinde des Tales, liegt im hinteren Zillertal.

Meereshöhe: 580 m ü.d.M.

Zell am Ziller ist neben Fügen der frühere Hauptort sowie wirtschaftliches, verwaltungsmäßiges und schulisches Zentrum des Zillertales. Deshalb sind viele wichtige Einrichtungen des Tales, wie die Zillertaler Tourismusschulen, noch hier zu finden. Als im 8. Jhd. Mönche vom Gerlospass aus begannen, die Bewohner des Tales zu bekehren, entstand in Zell am Ziller eine Mönchszelle, an die der Mönch im Gemeindewappen erinnert. 1188 wurde “Celles” dann erstmals erwähnt. Als im 16. Jhd. am Hainzenberg Gold gefunden wurde, bekam das Dorf mehr Bedeutung.

Langweilig wird es in Zell am Ziller bestimmt nie! Die Marktgemeinde mit ihren 2.000 Einwohnern liegt an der Mündung vom Gerlos- in das Zillertal und ist eine Station der nostalgischen Zillertalbahn. Eine Fahrt mit dem Bummelzug lohnt sich allemal! Wenn das zu langsam für Sie ist, dann kann Ihnen vielleicht die Achterbahn “Arena Coaster” zu einer Portion Adrenalin und Spaß verhelfen. Direkt bei der Talstation der Zillertal Arena gelegen, gibt es hier jede Menge Wellen und Steilkurven zu befahren. Hier in Zell am Ziller befindet sich auch die 1500 gegründete Brauerei “Zillertal Bier”, die älteste Privatbrauerei Tirols. Und schon die Volksmusikgruppe “Stoakogler” singen in ihrem Lied “Steirermen san very good” über das Dorf: “Es gibt in Zell am Ziller so fesche Ladykiller…”

Das Sportangebot beginnt direkt im Dorf: Der Freizeit- und Erlebnispark bietet auf 45.000 m² Tennisplätze, eine Sportkegelbahn, Beach-Volleyball-Anlage, einen Erlebnisspielplatz, Minigolfplatz, Fun-Court für Basket- und Streetball, Fußballplatz sowie ein Restaurant-Café mit Kinderecke. Weiter geht es im Wandergebiet Zillertal Arena mit unzähligen Wander- und Klettermöglichkeiten, wie etwa dem Klettersteig Gerlosstein, sowie Mountainbike-Routen. Die Bergwelt, die Zell am Ziller umgibt, eignet sich hervorragend, um Ruhe und Kraft zu tanken! Zum Radfahren und Spazierengehen im Tal eignet sich hingegen die Zillertalpromenade, die nach Mayrhofen und Strass führt. Aber auch für jede Menge Winterspaß ist gesorgt: Als sich 2000 die Skigebiete Zell, Gerlos und Königsleiten zusammenschlossen, entstand die berühmte Zillertal Arena mit 143 km Pisten. Vom Dorf aus bringt Sie die Rosenalmbahn direkt dort hinauf!

Unser Tipp: Am ersten Sonntag im Mai findet immer das weitum bekannte Gauderfest statt, eines der ältesten Volksfeste Tirols. Neben Festumzügen und Ranggelwettbewerben wird hier das extra dafür gebraute Bockbier, das “Gauderbier”, ausgeschenkt!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos