Ried zillertal
Ried zillertal

Ried im Zillertal

Kleinried, Großried, Taxach und Riedberg bilden die Gemeinde Ried im mittleren Zillertal.

Meereshöhe: 573 m ü.d.M.

Ried im mittleren Zillertal erstreckt sich entlang des Riedbaches an der linken Seite des Zillers. Der Name selbst entstammt wahrscheinlich dem bayrischen Wort für “roden”. Das Gemeindewappen mit den drei goldenen Händen auf rotem Grund hat zwei Bedeutungen: Dargestellt werden sollen einerseits die fleißigen Hände der Bevölkerung, andererseits die früher weit bekannten Rieder Handschuhmacher und -händler. Übrigens: Ried ist auch die Heimat des bekannten Sängers und Moderators Marc Pircher!

Empfehlenswert ist der Kreuzweg im Ortsteil Riedbach: Von der dortigen Brücke führt er an in Bronze gegossenen Stationen vorbei bis zur nächsten Sehenswürdigkeit, der Riedbergkapelle inmitten der Wälder von Ried. Im Sommer prägt die Bergwelt der Zillertaler Alpen das Aktivangebot des ruhigen Urlaubsortes. Neben Radtouren entlang des Zillers, Schwimmen und Inlineskaten sind nämlich besonders Wanderungen und Klettertouren in die umliegenden Berge beliebt. Die Welt der Zillertaler Alpen beinhaltet auch den gleichnamigen nahegelegenen Naturpark: Mit einer Fläche von ca. 2.500 km² ist er der größte Schutzgebietsverbund der Alpen und beheimatet Tiere wie Ringelnatter und Kreuzotter, Steinadler und Bartgeier, Murmeltiere, Bergschafe und Steinböcke.

Im Winter befindet sich im Nachbarort Kaltenbach die Aufstiegsanlage zur Skiregion Hochfügen, die mit seinen 88 Pistenkilometern keine Wünsche offen lässt. Langläufer hingegen finden einige Loipen rund um das Gemeindegebiet. Etwas ganz Besonderes gibt es für Wintersportfreunde auch am Ende des Tales, nämlich den Hintertuxer Gletscher, ein Ganzjahres-Skigebiet. Die Seilbahnen auf den Gipfel, die sogenannten “Gletscherbusse”, bringen Sie auf über 3.000 m hinauf und gehören zu den wohl beeindruckendsten Aufstiegsanlagen der Alpen. Außerdem ist der Panoramablick, der von den Dolomiten bis zur Zugspitze reicht, einfach unvergesslich!

Unser Tipp: Tierfreunde sollten einen Besuch im Wildgehege “Schönblick” beim gleichnamigen Gasthof einplanen! Rot- und Damwild, Uhus, Hasen und sogar einen Davidshirsch gibt es hier zu sehen. Der Wildpark ist über den Ortsteil Taxach erreichbar.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Ried im Zillertal

Tipps und weitere Infos