Aschau Zillertal
Aschau Zillertal

Aschau im Zillertal

Aschau liegt auf 567 m Meereshöhe am Übergang vom vorderen in das hintere Zillertal.

Meereshöhe: 567 m ü.d.M.

Die Gemeinde Aschau im Zillertal liegt an einer Engstelle im Zillertal mit ihrem Hauptort Aschau am Talboden und mehreren Weilern und Ortsteilen verstreut an den Hängen. Das Dorf wurde als “Aschowe” (Eschenau) 1309 erstmals urkundlich erwähnt und verweist damit auf die früher hier weit verbreiteten Auwälder. 1973 wurde Distelberg, bis dahin eine selbstständige Gemeinde, mit der Gemeinde Aschau im Zillertal zusammengelegt.

Das Gemeindewappen zeigt eine goldene Ente auf blauem Grund und weist auf den früher berühmten Wildentenbestand hin, als es in Aschau noch viele Auwälder gab - der “Entenstein” erinnert an diese Zeiten. Die Pfarrkirche “Zu unserer Lieben Frau vom Siege” wurde 1850 im Stil des Spätklassizismus erbaut und gehört zu den schönsten Bauwerken von Aschau. Während diese Kirche - wie Aschau selbst - zur Diözese Innsbruck gehört, ist der Ortsteil Distelberg und die Filialkirche zum Hl. Leonhard Teil der Diözese Salzburg. Sehenswert in der Filialkirche sind das spitzbogige Stichkappengewölbe mit Gradnetz sowie die holzgeschnitzte Renaissance-Kanzel aus dem 17. Jahrhundert.

Der Sommer in Aschau ist geprägt von der Bergwelt der Zillertaler Alpen und ihrem gleichnamigen Naturpark. Zahllose Wanderrouten führen in die Berge hinein und bieten spektakuläre Ausblicke. Im Winter liegt das Dorf zwischen den Skizentren Hochfügen und Zillertal Arena. Und nur etwa 30 km entfernt befindet sich im hintersten Winkel des Tales der Hintertuxer Gletscher, ein bekanntes Ganzjahres-Skigebiet. Aber es muss ja nicht immer der Skisport sein: Wie wär’s mit einer romantischen Pferdeschlittenfahrt oder einer Fackelwanderung? Ein heißer Glühwein wärmt Sie danach wieder auf! Übrigens: Hier in Aschau befindet sich auch ein Komfortcamping mit Aktiv- und Sporteinrichtungen. Ein besonderer Aufenthaltsort für junge Gäste, denn der dazugehörige Erlebnispark bietet nicht nur einen Erlebnisteich, sondern auch die Möglichkeit zum Bogenschießen, Reiten und ein Westernfort mit Indianerzelten.

Unser Tipp: Mit Aschau im Zillertal und Erlach im Zillertal bietet der Urlaubsort zwei Stationen der Zillertalbahn. Planen Sie eine Fahrt mit dieser nostalgische Schmalspurbahn, die rauchend und pfeifend durch das Zillertal fährt. Ein unvergessliches Erlebnis!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos