Ortsansicht Bruck am Ziller
Ortsansicht Bruck am Ziller

Bruck am Ziller

Der familienfreundliche Urlaubsort Bruck am Eingang des Zillertales ist durch seine sonnige Lage als “Meran des Zillertales” bekannt.

Meereshöhe: 579 m ü.d.M.

Die Gemeinde Bruck am Ziller befindet sich auf einer niedrigen Terrasse auf der Sonnenseite des Zillertales. Hinter dem Dorf steigen die Berghänge steil an. Zur Gemeinde gehören auch der Weiler Imming und die Höfe am Bruckerberg, über den Kerschbaumersattel (1.111 m ü.d.M.) kommst du dann in das benachbarte Alpbachtal. 1187 wurde Bruck als "villa Prukke" erwähnt, was schon damals auf den Bau von Brücken über den Fluss Ziller schließen lässt.

Im Nachbardorf Strass beginnt der beliebte Radweg Zillertal. Er bringt dich bis nach Mayrhofen, rund 30 km entfernt, wo du einen Zwischenstopp im Erlebnisbad Mayrhofen oder in der Funsportstation am Penken machen kannst, bevor es danach wieder zurückgeht. Die umgebende Bergwelt der Zillertaler Alpen können hingegen bei einer Bergtour auf den Hohen Weißzint, einem Berg, der sich bis auf 3.371 m an der Staatsgrenze zwischen Italien (Südtirol) und Österreich (Nordtirol) erhebt, oder einer gemütlichen Wanderung am Bruckerberg erlebt werden.

Im Winter liegt Bruck ideal in der Nähe der Skigebiete des Zillertales, wie Spieljochbahn, Hochfügen und Zillertal Arena. Das Zillertal bietet mit zahlreichen Loipen, die bis zur Höhenloipe Hochfügen auf 1.900 m Höhe hinaufreichen, und Rodelbahnen wie der Rodelbahn Rastkogelhütte auf 2.124 m ü.d.M., die höchst gelegene des Tales, jede Menge Abwechslung für Outdoorfans.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos