Stuibenfall

Der größte und mächtigste Wasserfall Tirols liegt in Umhausen kurz vor der Ortschaft Längenfeld in Tirol.

In zwei Kaskaden stürzt der Horlachbach in die Tiefe und bildet damit den Stuibenfall, den mit 159 m höchsten Wasserfall Tirols. Seine Geschichte reicht rund 8.000 Jahre zurück - damals riegelte ein gewaltiger Bergsturz den natürlichen Lauf des Horlachbaches ab, welcher sich darauf einen neuen Weg bahnen musste. So entstand der Stuibenfall, ein einmaliges Naturerlebnis für Kinder und Erwachsene.

Der Horlachbach entspringt am hochalpinen Zwieselbach-, Larstig- und Grastalgletscher und mündet in die Ötztaler Ache - sein Verlauf ist wirklich beeindruckend und kann in einer Erlebniswanderung erkundet werden. Fünf Plattformen eröffnen dem Besucher eindrucksvolle Ein- und Ausblicke in die Umgebung. Der Stuibenfall Rundwanderweg wurde sogar mit dem Tiroler Bergwegegütesiegel ausgezeichnet. Vom Parkplatz aus erreicht man den Wasserfall selbst in etwa 30 Minuten, die Stuibenfallhütte, die etwa 150 m höher liegt, in etwa 50 Minuten.

Wagemutige haben zudem die Möglichkeit, den höchsten Wasserfall Tirols über einen mittelschweren Klettersteig zu erklimmen. Ausgangspunkt für den Klettersteig ist auch der Parkplatz beim Ötzi Dorf in Umhausen, von wo aus ein ein Forstweg zum “Klettersteig Stuibenfall” führt. Im Winter hingegen erstarrt der Stuibenfall, der im Durchschnitt mit einer Wassermenge von 610 Sekundenlitern über die Felsen stürzt, zu einem riesigen Eisgebilde.

Wo: Umhausen, Ötztal
Ausgangspunkt: der Parkplatz beim Ötzi-Dorf Umhausen
Besonderheit: größter und mächtigster Wasserfall Tirols

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Tauferberg
    Hotel

    Hotel Tauferberg

  2. Hotel Falknerhof am Ursprung
    Hotel

    Hotel Falknerhof am Ursprung

  3. Hotel Jägerhof
    Hotel

    Hotel Jägerhof

  4. Posthotel Kassl
    Hotel

    Posthotel Kassl

  5. Hotel Sonnblick
    Hotel

    Hotel Sonnblick

Tipps und weitere Infos