roppen
roppen

Roppen

Die Wanderung von Roppen zur Maisalm bietet dir herrliche Ausblicke auf das Inntal und das Mieminger Plateau.

Meereshöhe: 724 m ü.d.M.

Nah beim Städtchen Imst liegt das Dorf Roppen zwischen den Talmündungen des Pitztales und Ötztales. Das Gebiet war schon vor 3.000 Jahren besiedelt, heute verbindet eine hölzerne Brücke über den Inn die einzelnen Ortsteile. Es handelt sich um eine ehemalige Mautbrücke.

Roppen liegt auch dort, wo die Pitze und die Ötztaler Ache, zwei Wildflüsse, in den Inn münden. Das macht das Dorf und seine Umgebung zum idealen Ziel für Wassersportarten wie Canyoning, Kajak fahren und Rafting. 5 km von Roppen entfernt, in Ötztal-Bahnhof, befindet sich zudem die Area 47, ein Outdoorpark und eine Rafting- und Kajakbasis mit jeder Menge anderer Attraktionen, wie z.B. einem Hochseilgarten und Badesee. Im Winter ist in Roppen hingegen ein Eislaufplatz zu finden, in der Umgebung erwarten dich die Skigebiete des Pitztales und Ötztales.

Beliebte Sehenswürdigkeiten sind die Kapellen, die schön eingebettet in der Natur liegen: Dazu zählen die Burschlkapelle oberhalb des Dorfes und die Antonius Kapelle, die neben einem großen Kastanienbaum im Ortsteil Ötzbruck steht. Die Erdpyramiden im Waldertal, diese interessanten Sand- und Steingebilde, können hingegen auf einer Rundwanderung entdeckt werden.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos