KAM Winter in Angath
KAM Winter in Angath

Angath

Das ländlich geprägte Angath ist ein beliebtes Feriendorf am Inn.

Meereshöhe: 500 m ü.d.M.

Die Gemeinde Angath mit ihrem Hauptort Angath und den fünf Ortsteilen Aichat, Fürth, Giglmair, Haslach und Unterachleit liegt beim Inn nahe der Stadt Wörgl. Mit nur 3,5 km² handelt es sich hierbei um eine der kleinsten Gemeinden des Bezirkes Kufstein.

Im 15. und 16. Jahrhundert war Angath ein Mittelpunkt der Tiroler Innschifffahrt und des Schiffbaus - die drei Haupthäfen in Tirol waren Hall in Tirol, Langkampfen und Angath. An diese wichtige Funktion erinnern noch die zwei Ruder im Wappen. Bis der Inn reguliert wurde, befand sich in Angath auch Tirols einzige größere Inn-Insel. Sehenswert sind die Pfarrkirche von Angath aus dem Jahr 1746-47, sowie die Buchacker Eis- und Tropfsteinhöhle, oder “Hundalm Eishöhle”, beim Nachbardorf Angerberg.

Durch seine günstige Lage bietet Angath in seiner Umgebung alles, was Aktivurlauber sich wünschen können. In der Bergwelt der Kitzbüheler Alpen gelegen, wird Wandern und Radfahren zum Erlebnis! Zudem führt beim Dorf der Inntalradweg vorbei, der auf einer Länge von 517 km vom Maloja Pass in der Schweiz bis nach Passau führt. Das alles, zusammen mit der ruhigen Lage und der klaren Luft, machen Angath zu einem beliebten Ferienort bei Erholungssuchenden. Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental bietet dann im Winter 280 km bestens präparierte Pisten, die keine Wünsche offen lassen. Dieses größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs wurde mehrfach ausgezeichnet.

Unser Tipp: Brauchtumsabende und Platzkonzerte finden regelmäßig statt und bieten einen interessanten Einblick in das Dorfleben!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos