KAM Winterlandschaft Angerberg
KAM Winterlandschaft Angerberg

Angerberg

Angerberg mit seinen weit verstreuten Weilern ist ein Urlaubsparadies für Wanderer und Langläufer.

Meereshöhe: 650 m ü.d.M.

Angerberg mit seinen alten Bauernhöfen, inmitten der Natur des Inntales gelegen, wurde 1190 erstmals urkundlich erwähnt. Bis zum 17. Dezember 1981 hieß die Gemeinde Unterangerberg. Für Nervenkitzel im Dorf sorgt die Wassersportschule und Outdoor-Akademie “Get Wet Adventures”.

Angerberg gilt als beliebtes Urlaubsziel für Wanderer und Radfahrer. Beim Dorf liegen der beliebte Hausberg Buchacker mit seiner Eishöhle auf der Hundalm, sowie der Adlerweg - mit 413 km Länge einer der Hauptwanderwege Tirols. Passend dazu findet jedes Jahr das große Adlerfest am Buchacker statt, mit Bergmesse, Frühschoppen und Livemusik. Die bereits oben erwähnte Hundalm Höhle, Tirols einzige Eis- und Tropfsteinhöhle, ist ein wahres Naturjuwel! Seit 1956 steht sie bereits unter Naturschutz, Mitte der 1960er Jahre begann man mit ihrer Erforschung. Heute ist die Hundalm Höhle eine Schauhöhle mit Tropfsteinen, die bis zu 350.000 Jahre in die Geschichte zurückreichen.

Im Winter führen 40 km Loipen am Sonnenplateau Angerberg - Mariastein durch die verschneite Winterlandschaft. Ausgezeichnet mit dem Loipengütesiegel des Landes Tirol, werden sie höchsten Ansprüchen gerecht, denn die Loipen werden auch bei Langlaufmeisterschaften genutzt. Zudem steht an speziellen Tagen die 3,6 km lange beleuchtete Nacht- und Trainingsloipe beim Langlaufzentrum Angerberg zur Verfügung. Und für Skifahrer ist es nicht weit zur SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, Österreichs größtem zusammenhängenden Skigebiet mit 280 km Pisten.

Unser Tipp: Im Dorf gibt es auch eine Husky-Ranch, wo Sie den richtigen Umgang mit dem Gespann lernen können. Im Winter werden laufend Schnupperkurse angeboten. Unvergesslich!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos