Bergbauern und Blick auf Woergl
Bergbauern und Blick auf Woergl

Wörgl

Das Städtchen Wörgl mit seinen zahlreichen Shoppingmöglichkeiten präsentiert dir die zweitlängste Einkaufsstraße Tirols.

Meereshöhe: 511 m ü.d.M.

Das Urlaubsziel Wörgl liegt am Schnittpunkt zwischen dem Brixental, dem Sölllandl, dem Inntal und dem Hochtal der Wildschönau. 1951 wurde die Gemeinde zur Stadt erhoben, Ausgrabungen belegen aber, dass in diesem Gebiet schon in der frühen Eisenzeit reger Handel betrieben wurde. Zudem ist eine Siedlung aus der Römerzeit im heutigen Stadtgebiet einwandfrei nachweisbar.

Interessant: Als 1932 in Wörgl große Arbeitslosigkeit herrschte, wagte die Gemeindeverwaltung ein Experiment, in dem sie den Gemeindeangestellten Arbeitswertscheine anstelle des Lohnes ausbezahlte, den sogenannten "Wörgler Schilling". Das Experiment glückte, Geldkreislauf und Wirtschaftstätigkeit wurden wiederbelebt. Im Zentrum des Städtchens befinden sich noch einige alte Bauernhöfe, die einen starken Kontrast zu den sonst modernen Häusern und Hochbauten bilden. Besonders die Kanzler-Biener-Straße am Wörgler Bach ist einen Besuch wert.

Heute gilt Wörgl als Einkaufsmetropole im Tiroler Unterland. Hier kannst durch die Bahnhofstraße, die zweitlängste Einkaufsstraße Tirols, bummeln und dich in einem Cafè von den zahlreichen Angeboten erholen. Für die Fitness gibt es dann in der Umgebung Wander- und Spazierwege und drei längere Radrouten: den Innradweg Tiroler Unterland, der bei Wörgl in den Radweg Brixental mündet, und die MTB-Route Wilder Kaiser, die dir die Sonnenseite des Kaisergebirges zeigt.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen
Tipps und weitere Infos