Brandenberger Alpen

Die Brandenberger Alpen werden auch Rofangebirge oder einfach Rofan genannt.

Die Brandenberger Alpen, eine Untergruppe der Nördlichen Kalkalpen in den Ostalpen, liegen im Bundesland Tirol und werden vom Achensee, dem Inntal und den Bayrischen Voralpen begrenzt. Sie werden oft auch als Rofangebirge bezeichnet, obwohl dies eigentlich nur den Gebirgsteil zwischen Brandenberger Ache und Achensee benennt. Die Berge bilden eine lange Kette, die vom Kotalmjoch bis zur Rofanspitze reicht.

Die Brandenberger Alpen grenzen an die Bayrischen Voralpen im Norden, das Kaisergebirge im Osten, die Kitzbüheler Alpen im Süden, die Tuxer Alpen im Südwesten und das Karwendelgebirge im Westen.

Gipfel: Einige der wichtigsten Gipfel dieses Gebirgszuges sind der Hochriss (2.299 m), Guffert (2.195 m), Rotspitz (2.067 m), die Seekarlspitze (2.261 m), Rofanspitze (2.259 m), Pendling (1.563 m), Schokoladetafel (2.165 m) und Vorderes Sonnwendjoch (2.224 m). Auch in dieser Gebirgsgruppe ergeben sich eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Wandern und Bergsteigen.

Wege: Neben der Besteigung der einzelnen imposanten Gipfel der Brandenberger Alpen kann die große Rofanrunde auf mehrere Tage aufgeteilt werden, mit Übernachtung auf der Erfurter Hütte oder der Dalfázalm. Zudem gibt es an der Ost- und Nordwand der Rofanspitze sowie am Rofanturm zahlreiche interessante Kletterrouten.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Der Brandstetterhof
    Hotel

    Hotel Der Brandstetterhof

  2. Hotel Der Alpbacherhof
    Hotel

    Hotel Der Alpbacherhof

  3. Verwöhnhotel Kristall
    Hotel

    Verwöhnhotel Kristall

  4. Hotel Zillertaler Hof
    Hotel

    Hotel Zillertaler Hof

  5. Hotel Lenzenhof
    Hotel

    Hotel Lenzenhof

Tipps und weitere Infos