Kauns

Das 500-Seelen-Dorf Kauns liegt im vorderen Kaunertal und erstreckt sich vom Talkessel bis hinauf auf die Berghänge.

Meereshöhe: 1.050 m ü.d.M.

Dort wo das Kaunertal in das obere Inntal mündet, liegt die Gemeinde Kauns auf einer Sonnenterrasse. Ein interessantes Gebäude im Dorf ist der Schlosshof mit Bemalungen aus der Zeit um 1650, eine Rarität, da zahlreiche Brände im Ort wüteten und einen Großteil der früheren Häuser zerstörten!

Sehenswert ist außerdem das um 1200 erbaute Schloss Berneck, auch Bernegg genannt, das östlich vom Dorf auf einer 130 Meter hohen Felswand thront. 1499 tauschte Maximilian I. Schloss Tratzberg gegen diese Burg ein und errichtete hier sein Standquartier für die Gämsen- und Steinbockjagd. Die restaurierte Burganlage mit der Burgkapelle zum Hl. Bartholomäus und den darin befindlichen schönen spätgotischen Fresken kann im Sommer besichtigt werden. Auch im Gemeindewappen ist die Burg als zinnenbekrönte Mauer vertreten, der Bär darunter war auf dem Schild der Herren von Berneck abgebildet.

Kauns ist Teil des wunderschönen Naturparks Kaunergrat, der von der Hochgebirgslandschaft der Ötztaler Alpen geprägt wird. Zahlreiche Wanderwege führen in die umliegende Bergwelt, z.B. auf die Aifner Alm, die Aifner Spitze, die Pillerhöhe, zum Gacher Blick oder nach Falpaus. Im Tal runden Nordic Walking, Reiten und der Sportplatz Kauns mit dem Beach-Volley-Feld das Freizeitangebot ab. Im Winter ist Kauns hingegen ein idealer Ausgangspunkt für jede Menge Pistenspaß. Durch seine Lage ist das Skigebiet Ried-Prutz-Fendels mit dem kostenlosen Skibus bequem zu erreichen, und auch das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis und der bekannte Kaunertaler Gletscher liegen in der Nähe!

Unser Tipp: Immer wieder laden bewirtschaftete Hütten an den Wanderwegen zu einer Pause und einer Stärkung ein… Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie den Urlaub und die Tiroler Köstlichkeiten!

Tipps und weitere Infos