St. Ulrich am Pillersee

Inmitten der Kitzbüheler Alpen liegt am malerisch gelegenen Pillersee das kleine Dorf St. Ulrich.

Meereshöhe: 835 m ü.d.M.

St. Ulrich am Pillersee, von den Einheimischen “Nuarach” genannt, liegt im nordöstlichen Teil Tirols, an der Grenze zu Salzburg und Bayern. Bereits im 10. Jahrhundert besiedelten die Bajuwaren das Gebiet, danach folgten im 12. Jahrhundert die Benediktinermönche des Klosters Rott am Inn. Benannt nach dem Hl. Ulrich, Bischof von Augsburg, ist das Dorf heute ein beliebter Ferienort.

Das Naturbadegebiet Pillersee ist im Sommer besonders beliebt, zudem verfügt das Pillersee Tal für Naturliebhaber über ein umfangreiches Wandernetz mit über 400 km Wegen zwischen 700 und 2.500 m ü.d.M. Wenn Sie schöne Ausblicke suchen, dann werden sie die seit Sommer 2009 verfügbare und begehbare Aussichtsplattform am Gipfel der Steinplatte lieben. In Form einer Koralle umgesetzt, stehen Sie hier 70 m über dem Abgrund! Daneben liegt der “Triassic Park Steinplatte” mit seinen Urzeitlebewesen und dem Minimeer. Familien sollten auch für das “Familienland PillerseeTal” einen Tag einplanen.

Im Winter stehen drei Skigebiete zur Auswahl: Das Skigebiet Buchensteinwand direkt bei St. Ulrich verfügt über 22 km Pisten, die Skigebiete Fieberbrunn und Steinplatte liegen in der Nähe. Mit einigen weiteren kleineren Skigebieten sind diese drei im Skiverbund 3 Länder Freizeit-Arena zusammengeschlossen und ergeben somit 61 Liftanlagen und 171 km Pisten in Nordtirol, Salzburg und Bayern. Wenn Sie mal auf die Brettln verzichten möchten, bieten rund 100 km Loipen und 100 km Winterwanderwege Abwechslung. Und danach rein ins warme Wasser des Hallenbads oder direkt in die Sauna!

Unser Tipp: In St. Ulrich steht die weltälteste Latschenölbrennerei: Seit über 100 Jahren werden dort die ätherischen Öle aus Pflanzen wie z.B. Tanne und Rosmarin destilliert. Allemal einen Besuch wert!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos